Was Crystal Meth und Nikotin gemeinsam haben – 1350 Segen und Flüche der Organischen Chemie

Hamburg / Sydney | analogo.de – Der Drogenfund ist spektakulär groß: In der australischen Olympiastadt Sydney beschlagnahmen die Behörden die Weltkriegsdroge Crystal Meth im Wert von einer Milliarde Euro. Obwohl die olympischen Spiele in Sydney lange zu Ende sind, dopen sich die Menschen von Down Under anscheinend weiter munter mit diesem nicht zu unterschätzendem Stoff. Australien hatte zuvor bereits andere Großlieferungen konfisziert, doch laut der Leiterin des Zollfahndungsamts Hamburg, Sabine Heise, ist der Schmuggel von Chemikalien zur Drogenherstellung ein massiver Trend. Diese Ladung kam aus Hamburg. Die organisierte Kriminalität Chinas scheint regelmäßig bei Herstellung und Schmuggel involviert zu sein. Die Chemie macht’s möglich. Mit ihr verbinden die meisten Menschen etwas sehr Künstliches. Bilder der hässlichen Stadt Ludwigshafen und dem BASF-Werk kommen einem in den Sinn. Der stechende Gestank vom Bayer-Werk in Dormagen wabert durch die Luft. Chemieunfälle in Bhopal oder die Überdüngung deutscher Äcker sind flammende Beispiele der mannigfaltigen Gefahren der professionellen Anwendung chemischer Kenntnisse.

Für manche ist die Chemie die Psychologie der Materie. Sie lehrt, was die Welt zusammen hält und welche Stoffe beteiligt sind. Die organische Chemie im Besonderen beschäftigt sich mit drei chemischen Elementen, die die hauptsächlichen Bausteine alles Lebendigen darstellen. Dies sind der Hauptbaustein Kohlenstoff (C), dazu der Sauerstoff (O) und der allgegenwärtige Spielball des Wasserstoffs (H). Aus ihnen baut die Natur wahre Wunder.

Seit nicht allzu langer Zeit bieten technische Errungenschaften die Möglichkeit aus diesen drei Hauptbausteinen neuartige synthetische Verbindungen zu bauen. Derzeit werden weltweit ca. 100.000 verschiedene organische Chemikalien produziert. In der tägllichen Verwendung stehen davon ca. 30.000. Die Erfindung von Antibiotika zum Zeitpunkt des 2. Weltkrieges ist der Grund für das enorme globale Bevölkerungswachstum und eine bislang außergewöhnlich alte Bevölkerung in den westlichen Ländern.

Spannend wird die organische Chemie, sobald man anfängt die Atome zu zählen. Haben zwei Verbindungen dieselbe zahlenmäßige Zusammensetzung an Atomen (z. B. C11 H17 N O3), so nennt man diese Isomere. Doch unterscheiden sich Isomere in ihrer Anordnung der Atome –  was häufig zu komplett unterschiedlichen Eigenschaften führt. Die Konzerne haben das Spielfeld erobert und toben sich aus. Der Markt belohnt die Erfindungen. Der Chemie-Konzern Boehringer hält z. B. ein Patent auf das Mittel Isoprenalin, ein medizinisches Sympathomimetikum. Mit der Summenformel C11 H17 N O3 hat es exakt dieselbe Anzahl Kohlenstoff-Atome, Sauerstoff-Atome, Stickstoff-Atome und Wasserstoff-Atome wie das halluzinogene Alkaloid Mescalin aus dem Peyote-Kaktus. Das Sympathomimetikum ist quasi lediglich ein auf künstliche Weise umgeformtes Mescalin – auch wenn der tatsächliche Herstelllungsprozess ein anderer ist.

Nikotinmolekül. Bildrechte: Aitoff auf Pixabay 855124_1920

Man gebe dieser Formel je ein weiteres Wasserstoff-Atom und Stickstoff-Atom bei, und man erhält Pentobarbital (C11 H18 N2 O3), welches sich neben Knoblauchgeruch auch für den Giftspritzeninhalt in US-amerikanischen Todesspritzen verantwortlich zeigt. Gebe man hier weitere acht Kohlenstoff-Atome zu, nehme je ein Sauerstoff-und Stickstoff-Atom weg und addiere je ein Phosphor- und Schwefelatom, so erhält man den verbreitetsten chemischen Kampfstoff VX (C11 H26 N O2 P S). Auch die Drogen Crystal Meth (C10 H15 N) und Nikotin (C10 H14 N) unterscheiden sich nur geringfügig in der Zahl ihrer Atome.

Die Welt der Chemie ist Segen und Fluch zugleich. So ähnelt das im Winter geschätzte Stimmungsvitamin B1 nur allzu sehr dem Giftstoff aus dem gelben Knollenblätterpilz Bufotenin (C12 H16 N2 O) und dem Wirkstoff Propofol (C12 H18 O), dem für Michael Jacksons Tod verantwortlichen Narkotikum. Das gefährliche Ecstasy (C11 H15 N O2) unterscheidet sich nur durch ein einziges Schwefel-Atom vom umweltgefährlichen Bayer-Nervengift Methiocarb (C11 H15 N O2 S). Nimmt man Methiocarb sein Stickstoff- und  Schwefel-Atom, addiert aber ein Wasserstoff-Atom, erhält man nach langen Laborarbeiten das in den USA verbotene Antioxidationsmittel E320 – auch Butylhydroxyanisol genannt. Die Isomere C10 H16 wiederum zeigen sich in unterschiedlichen Duft-Kleidern wie Camphen (in Kampher), Myrcen (in Kiefer und Hopfen), Phellandren (in Kümmel, Fenchel, Eukalyptus und Dill) oder Pinen (in Myrte).

analogo.de hat 1.350 relevante natürliche und synthetische Spielarten zwischen einem Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Wasserstoffatom zusammengetragen. Tauche nachfolgend ein in die wunderliche Welt der Organischen Chemie. Finde Ähnlichkeiten zwischen Heilsbringern und Kampfstoffen, Monsanto-Herbiziden und Vitaminen. Sei verblüfft angesichts der Fülle schädlicher Chlorverbindungen wie dem Stoff Dieldrin. Arbeite Dich die lange Liste Atom für Atom herunter. Baustein für Baustein, Molekül für Molekül. Lade Dir am besten den KATA LOGO Chemie – C H O – Matrix im handlichen DIN A4-Format herunter. Diesen findest Du entweder in der ANA LOGO Datenbank  oder unter https://analogo.de/kontexte/wissenschaften/.

Kohlenstoff Wasserstoff Sauerstoff 
Zusatzelemente Formel
Verbindung
Informatives Zustand
Kohlenstoff ist bester Molekülbildner und billigstes Reduktionsmittel
18,50% 9,5% (60% Hfgkt) 65% (80% Pflanzen) N 3,3%, P 1%
12,95kg 7kg 44kg 2,1kg Nährstoff Verhältnis (H2O-Pflanzen): C40 N7 P1
Erdkruste 0,0027%
C Kohlenstoff 99% anorg. (0,48% d. Erdkruste), Graphit 3700°C fest
C C- Carbanion In organisch-chemischen Molekülen
C C+ Carbenium-Ion 3-bindig mit e-sextett, sp²-Hybridisierung
C C+ Carbokation 3 oder 5 gebundene Substituenten
C H R-CH Methingruppe
C H O R-CHO Aldehydgruppe Auch Formylgruppe, Säurerest
C H O N C H N O Cyanwasserstoffsäure Instabile Säure, als Isocyansäure flüssig
C H O2 R-COOH Carboxy(l)gruppe
C H O2 Cl CO OH C Chlorameisensäure Primäres Chlorid der Kohlensäure flüssig
C H O2 Na2 C H Na O2 Natriumformiat Brennesselbrennen, bitter-salzig fest
C H O3 H CO3 − Hydrogencarbonat-Anion Bicarbonat, Aufnahme durch Pflanzen fest
C H O3 Na Na H CO3 Natriumhydrogencarbonat Bullrich-Salz, Backpulver, Natron, Bikarbonat fest
C H Br3 Bromoform Tribrommethan, Quelle: aus Meerwasser flüssig
C H Cl F2 C H Cl F2 Chlordifluormethan R22, Freon 22, FCKW, verbotenes Treibhausgas gasförmig
C H Cl2 F C H Cl2 F Dichlorfluormethan R21, Freon 21, FCKW, verbotenes Treibhausgas gasförmig
C H Cl3 Chloroform PCR, sehr polar, Lösungsmittel, FCKW Prod. flüssig
C H F3 Fluoroform Trifluormethan, Fluoryl, Löschmittel gasförmig
C H I3 Iodoform Triiodmethan, Trinkwasser-Check, gelb fest
C H N C H N Blausäure Cyanwasserstoff, Zyklon B, dissoziiert wenig flüssig
C H2 R-CH2 Methylengruppe Reaktiv, siehe Wiki: Lipidperoxidation
C H2 O C=O mit 2 H am C Formaldehyd Methanal, Formalin, giftig, in Havrix gasförmig
C H2 O2 H COOH Ameisensäure Methansäure, E236, Brennesselbrennen flüssig
C H2 O3 HO-C=O-OH (H2CO3) Kohlensäure Aus CO2+H2O, IPCC: fizzys 389.570t CO2 p.a. in Wasser
C H2 Cl2 CH2 Cl2 Dichlormethan Methylenchlorid, giftig, Lackeabbeizung flüssig
C H3 R-CH3 Methylgruppe Häufige Alkylgruppe
C H3 O N C H3 N O Formamid BASF, viel, wichtig, Carbonsäureamid flüssig
C H3 O2 N C H3 N O2 Nitromethan Einfachste organische Nitroverbindung flüssig
C H3 Br Methylbromid Insektizid, Krebs, www.braybrothers.co.nz gasförmig
C H3 Cl Chlormethan Chlorofan, Höchst U2011, hochentzündlich gasförmig
C H3 Hg+ C H3 Hg+ Methylquecksilber In Thunfischen und anderen Räubern fest
C H3 I C H3 I Methyliodid Halon 10001, gutes Mittel für Reaktionen flüssig
C H4 Methan Im Erd-, Sumpf-, Grubengas, bläuliche Flamme gasförmig
C H4 N2 S N H4 S C N Ammoniumthiocyanat Wöhler synthetisierte es aus Harnstoff fest
C H4 N2 S Thioharnstoff Thiocarbamid, TH, Silberpflege, Krebs fest
C H4 O CH3 OH Methanol Giftig, einfachster Alkohol, Holzgeist flüssig
C H4 O N2 NH2 CO NH2 Harnstoff Carbamid, aus Harnstoffzyklus zu Urin fest
C H4 O2 N2 C H4 N2 O2 Hydroxycarbamid Hydroxyurea, gegen Sichelzellenanämie fest
C H5 N C H5 N Methylamin Amin des Methans, im Handel 40% wässrig gasförmig
C H5 N3 C N3 H5 Guanidin Gern eingesetzt als organische Base fest
C H5 O3 N NH4 HCO3 Ammoniumhydrogencarbonat In Hirschhornsalz fest
C H6 O2 N2 NH4 CO2 NH2 Ammoniumcarbamat E 503, in Hirschhornsalz, Backtriebmittel fest
C H8 O3 N2 (NH4)2 CO3 Ammoniumcarbonat In Hirschhornsalz, Zerfall bei 58°C fest
C H20 O13 Na2 Na2(CO3) • 10H2O Soda Natron (engl.), Natriumcarbonat Dekahydrat fest
C O C=O Carbonylgruppe Ohne Bezug auf Rest
C O R-CO Acylgruppe Auch Alkanoylgruppe
C O Kohlenmonoxid Schlecht löslich in Wasser gasförmig
C O Cl2 C O Cl2 Phosgen Kohlenoxiddichlorid, Bhopal, Bayer 160kg p.a. gasförmig
C O N O C N – Zyanat-Anion
C O S O=C=S Carbonylsulfid OCS, giftig, schwer H2O-löslich, in Atmosphäre gasförmig
C O2 Kohlendioxid Anorganisch, schwerer als Luft, wasserlöslich gasförmig
C O3 Kohlenstofftrioxid Instabil, ist nicht Carbonat-Anion CO3 2− gasförmig
C O3 CO3 2- Carbonat-Anion Salze von H2CO3, Ion sekundärer Carbonate fest
C O3 R1−O−C(=O)−O−R2 Carbonat-Anion Ester von H2CO3, R1 und R2 Alkyl/Arylreste fest
C O3 O−R−O−C(=O)−)n Carbonat-Anion Polymere Carbonate fest
C O3 Ba Ba C O3 Bariumcarbonat Unlösliches Karbonat, Rattengift, Zement fest
C O3 Ca Ca C O3 Calciumcarbonat Kalk, Rennies, Calcit, >50% gebundenen C’s fest
C O3 Ca Co Co C O3 Cobaltcarbonat fest
C O3 Li2 Li2 C O3 Lithiumcarbonat Gegen depressive Erkrankungen, Manien fest
C O3 Mg Mg C O3 Magnesiumcarbonat E504, Säureregulator, für Wärmeisolierung fest
C O3 Mn Mn C O3 Mangancarbonat Düngemittelzusatz, für Keramikfärbung fest
C O3 Mn Mn C O3 Rhodochrosit Manganspat, Inkarose, Rosenspat fest
C O3 Ka2 Ka2 C O3 Kaliumcarbonat Pottasche, Dünger, E501, Glasherstellung fest
C O3 Na2 Na2 C O3 Natriumcarbonat Base, Soda, E500, v.a. für Glasindustrie fest
C O3 Zn Zn C O3 Zinkcarbonat Smithsonit, Zinkspat umweltgefährlich fest
C Ca N2 Ca C N2 Kalkstickstoff Calciumcyanamid, Dünger, kills Unkraut fest
C Cl2 F2 C Cl2 F2 Dichlordifluormethan Freon 12, R12, Frigen 12, schwerer als Luft gasförmig
C Cl3 F C Cl3 F Trichlorfluormethan Freon 11, F11, Trichlorfluorkohlenstoff flüssig
C Cl4 Tetrachlormethan Tetra, umweltgefährlich, in Forellen! flüssig
C Fe3 Fe3 C Zementit Eisencarbid, in Stahl + Gusseisen fest
C Hf Hf C Hafniumcarbid Schmelzpunkt 3890°C, Schneideeinsatz fest
C N R–C≡N Cyanid-Anion
C N R1R2-C=N-R3 Imingruppe N-Atom statt O-Aldehyd- oder Keton-Atom
C N S S = C = N – Thiocyanat-Anion Eisennachweis, Verhindert in Schilddrüse Iodaufnahme
C K N K C N Zyankali Für Goldgewinnung, hochgiftig, nicht einatmen fest
C Na N Na+ -C≡N Natriumcyanat BASF-Zug, Stahlhärtung, Nitrilsynthese fest
C K N S K S C N Kaliumthiocyanat Nachweismittel für Fe3+-Ionen, hygroskopisch fest
C N2 N = C = N Cyanamidgruppe Beide N = N-. Bakterien fressen Cyanamid
C S2 S=C=S Kohlenstoffdisulfid Schwefelkohlenstoff, für Celluloseproduktion flüssig
C Si Si C Siliciumcarbid Carborundum, sehr fest, nicht in natura fest
C V C V Vanadiumcarbid Sehr harter Vanadiumstahl, Werkzeuge fest
C W W C Wolframcarbid Widia, noch härter als Vanadiumcarbid fest
C2 |C ≡ C|2- Acetylidgruppe In Carbidverbindungen. Steinsalzstruktur
C2 H O Cl3 C2 H Cl3 O Chloral für DDT, widerspricht Erlenmeyer-Regel flüssig
C2 H O2 Cl3 C Cl3 COOH Trichloressigsäure TCA, starke Säure, für Peeling, Herbizid fest
C2 H Br Cl   F3 C2 H Br Cl F3 Halothan WHO essential medicine, Narkotikum flüssig
C2 H Cl3 Trichlorethen TCE, Tri, Ethylentrichlorid, giftig flüssig
C2 H2 HC ≡ CH Ethin Acetylen, 80% für org. Synthesen, 3.000°C heisse Flamme gasförmig
C2 H2 O2 Glyoxal Oxalaldehyd, als 40%ige wässrige Lösung fest+flüssig
C2 H2 O2 Cl2 C2 H2 Cl2 O2 Dichloressigsäure DCA, Lösungsmittel, für Arzneien, ätzend flüssig
C2 H2 O2 F Na C2 H2 F Na O2 Natriumfluoracetat 1080, 1 Blatt = 1 totes Schaf, Rodentizid fest
C2 H2 O4 COOH-COOH Oxalsäure Rhabarber, nicht trinken/essen: fällt Ca2+ aus flüssig
C2 H2 O4 Ca C2 H2 Ca O4 Calciumformiat E238 bis 1998, Düngung, Ameisensäure fest
C2 H2 O4 Sr C2 H2 Sr O4 Strontiumformiat Strontiumsalz der Ameisensäure fest
C2 H2 O6 Ca Ca (HCO3)2 Calciumbicarbonat Calciumhydrogencarbonat, keine Reinsubstanz fest
C2 H2 O8 Pb3 C2 H2 O8 Pb3 Bleiweiß Kremserweiß, basisches Bleicarbonat fest
C2 H2 Cl2 Dichlorethen DCE (1,2-), (1,1-) wirkt auf ZNS, PVC flüssig
C2 H2 F4 Tetrafluorethan R134a, Norfluran, Treib- und Kältemittel gasförmig
C2 H3 R–CH=CH2 Vinylgruppe Mit sehr reaktionsfähigem Ethen-Rest
C2 H3 Cl3 Polyvinylchlorid PVC, Fensterrahmenproduktion fest
C2 H3 O CH3-CO-R Acetylgruppe
C2 H3 O N C2 H3 N O Methylisocyanat Sehr giftig: siehe Bhopal flüssig
C2 H3 O2 CH3 COO- Acetat-Anion
C2 H3 O2 CH3COO−M+ Acetatgruppe Salze der Essigsäure, wasserlöslich
C2 H3 O2 CH3-COO-R (AcOR) Acetatgruppe Ester der Essigsäure, wasserlöslich
C2 H3 O2 Ca C2 H3 Na O2 Natriumacetat Natriumsalz der Essigsäure, E262a, mit CH3 fest
C2 H3 O2 Cl C2 H3 Cl O2 Methylchlorformiat Für Herbizid- und Pestizidherstellung flüssig
C2 H3 O2 Cl3 C2 H3 Cl3 O2 Chloralhydrat Erstes synthetisch hergestelltes Schlafmittel fest
C2 H3 O2 F C2 H3 F O2 Fluoressigsäure MFA, hochgiftig für Nagetierbekämpfung fest
C2 H3 Cl3 C2 H3 Cl3 1,1,1-Trichlorethan VOC, schleimhautreizend, umweltgefährlich flüssig
C2 H3 N3 C2 H3 N3 Triazol Baustein für komplexere chem. Verbindungen flüssig
C2 H4 H2C = CH2 Ethylen, Ethen, Äthen Hormon, Fruchtreifung, Blütenbildung, VinylH gasförmig
C2 H4 O CH3-CHO Ethanal Acetaldehyd, viele Industrieverwendungen flü. + gasf.
C2 H4 O H2C=CHOH Ethenol Vinylalkohol, Tautomer des Acetaldehyds flü. + gasf.
C2 H4 O 2 CH2-Gruppen Ethylenoxid EO, für Waffe Senfgas, krebserregend gasförmig
C2 H4 O Cl N C2 H4 Cl N O Chloressigsäureamid Chloracetamid, in Gallseife, mit Allergenen fest
C2 H4 O2 CH3-COOH Essigsäure E260, <16,6°C fest, oxidiert, Salze=Acetate flüssig
C2 H4 O2 S C2 H4 O2 S Thioglycolsäure TGA, Balea Enthaarungscreme, giftig flüssig
C2 H4 O3 Glycolsäure Hydroxyessigsäure, aus Chloressigsäure fest
C2 H4 Br2 Ethylendibromid Für Containerbegasung, krebserzeugend flüssig
C2 H4 Cl2 Dichlorethan EDC, giftig, Scavenger in verbleiten Kraftstoffen flüssig
C2 H5 R–CH2–CH3 Ethylgruppe Unstabil, kurzlebig, Alkylgruppe, alte Bezeichnung
C2 H5 O2 N NH2-CH2-COOH Glycin Einfachste Aminosäure, Aminoethansäure fest
C2 H5 O3 N C2 H5 N O3 Ethylnitrat Hochexplosiv, von aquatischen Bakterien flüssig
C2 H5 O3 Na S2 C2 H5 Na O3 S2 Mesna Baxter Arznei, Antidot, Mukolytikum fest
C2 H5 Br Bromethan Ethylbromid, narkotisierend, giftig flüssig
C2 H5 Cl Chlorethan Kältespray bei Verletzungen, E160 gasförmig
C2 H6 CH3-CH3 Ethan Für Heiz- und Verbrennungszwecke gasförmig
C2 H6 O CH3-O-CH3 (Dimethyl)Ether Äther, DME, Holzether, Methoxymethan, Treibgas gasförmig
C2 H6 O CH3 CH2 OH Ethanol Weingeist, alkoholische Hefepilzgärung ex C6H12O6 flüssig
C2 H6 O S C2 H6 O S Dimethylsulfoxid DMSO, Gewebeproben Schildkröte, Lö-mi flüssig
C2 H6 O2 CH2OH-CH2OH Glykol EG, Ethandiol, Frostschutzmittel, giftig, süß flüssig
C2 H6 O2 C2n H4n+2On+1 Polyethylenglycol PEG, PEO, Macrogol, SVOC fest+flüssig
C2 H6 O4 S C2 H6 O4 S Dimethylsulfat Sehr giftig, geruchslos, Klima, Agrarprodukte flüssig
C2 H6 S OH CH2 CH2 OH Äthanthiol Stinkenstes Gas, wahrnehmbar ab 1 mg/t flüssig
C2 H6 S CH3 S CH3 Dimethylsulfid DMS, aus marinem Phytoplankton flüssig
C2 H7 O2 N (CH3-COO)-(NH4)+ Ammoniumacetat Im Labor zur Stabilisierung des pH-Werts fest
C2 H7 O3 N S C2 H7 N O3 S Taurin Keine Aminosäure, da ohne Carboxygruppe fest
C2 H7 N 2 CH3-Gruppen Dimethylamin Meistverwendetes Methylamin, ätzend gasförmig
C2 H8 O4 N2 N2 H8 C2 O4 Ammoniumoxalat Bildet rhombische Kristalle, Oxalsäurensalz fest
C2 O N2 R1R2N-N=O Nitrosamin Krebs, R1+R2 kohlenstoffhaltige Reste
C2 O2 N R–C(O)–N R–C(O)–R Imidgruppe Metallimide z.B. Lithiumimid Li2NH
C2 O4 C2 O4 2- CO2-CO2 2- Oxalat-Anion Salze und Ester der Oxalsäure
C2 O4 Ca Ca C2 O4 Calciumoxalat In Zahn- und Nierenstein, Sauerklee Rekret fest
C2 O4 Na2 Na2 C2 O4 Natriumoxalat Nicht hygroskopisch, Bayer-Verfahren-Abfall fest
C2 C≡C-R Acetylidgruppe Carbanion, Deprotonierung Ethin-Derivat
C2 Ag2 2 Ag+ (C≡C)2- Silberacetylid Sprengsilber, lichtempfindlich fest
C2 Ca Ca C2 Calciumcarbid Ionisches Carbid, Licht für Speläologen fest
C2 Ca N2 Ca 2+ (C- ≡ N)2 Calciumcyanid Calcid, Black Cyanide, ZA only, Au+Ag-Produktion fest
C2 Cl4 Mit C=C Tetrachlorethen Per, PCE, Envio-Skandal (KZ), in Forellen! flüssig
C2 Cl6 Hexachlorethan HCE, Dichloroform, Militär: Berger-Nebel fest
C2 Cu2 Cu+ -C≡C- Cu+ Kupfer(I)-acetylid Bildet hochexplosive Kristalle fest
C2 F4 C2 F4 Teflon PTFE, sehr stabil und glatt, Goretex fest
C2 N2 Zn C2 N2 Zn Zinkcyanid Dichteanomalie, sehr giftig fest
C3 H3 O CH2=CH–CO-R Acrylgruppe Scharfer Geruch der Acrylsäure
C3 H3 O3 Mit CH3 + COO- Pyruvat Endprodukt der Glykolyse, Anion von C3H4O3 fest
C3 H3 N Polyacrylnitril PAN, für Textilien, Dralon oder Dolan fest
C3 H4 HC-C≡C-CH3 Propin Methylacetylen, Alkin, häufig, nur 1 Struktur gasförmig
C3 H4 H2C = C = CH2 Allen Propadien gasförmig
C3 H4 O Acrolein Aldehyd der Acrylsäure, sehr giftig flüssig
C3 H4 O2 Acrylsäure Propensäure flüssig
C3 H4 O3 Mit CH3 und 1 OH Brenztraubensäure Die einfachste Ketosäure, siehe Stofffwechsel flüssig
C3 H4 O3 Mit 2 CH3-Gruppen Glycolsäure “Der Alkohol mit 2 OH-Gruppen” fest
C3 H4 O4 HOOC–CH2–COOH Malonsäure Propandisäure, für Barbitursäureproduktion fest
C3 H5 CH3-CH=CH-R Propenylgruppe
C3 H5 O CH3-CH2-CO-R Propionylgruppe
C3 H5 O Cl Epichlorhydrin Eindeutig krebserzeugend, als Racemat flüssig
C3 H5 O N Acrylamid Greift DNA an, Krebs, Acrylsäureamid fest
C3 H5 O2 K C3 H5 K O2 Kaliumpropionat E283, hygroskopisch, in Schnittbrot fest
C3 H5 O2 N Glycidamid Krebserregend, in hoch erhitzten Lebensmitteln fest
C3 H5 O6 P C3 H5 O6 P PEP Phosphoenolbrenztraubensäure fest
C3 H5 O9 N3 C3 H5 N3 O9 Nitroglycerin Glycerintrinitrat, gefäßerweiternd (Infarkte) flüssig
C3 H6 Cyclopropan Trimethylen, explosive Dämpfe, Cycloalkan gasförmig
C3 H6 Propylen Propen, Kältemittel, aus Erdölverarbeitung gasförmig
C3 H6 O CH3-C=O-CH3 Aceton Dimethylketon, Lösungsmittel, für Plexiglas flüssig
C3 H6 O CH3-CH2-COH Propanal Propionaldehyd, Duft scharf, erstickend flüssig
C3 H6 O Mit 1 CH3-Gruppe Propylenoxid HPPO, BASF, mutagen, flüssig
C3 H6 O2 Propansäure Propansäure = E280. Salze E281, E282, E283 flüssig
C3 H6 O3 Dihydroxyaceton DHA, Glyceron, Kohlenhydratstoffwechsel fest
C3 H6 O3 Glycerinaldehyd Triose, Grundstoff für Stoffbildung in Zelle fest
C3 H6 O3 2 CH3 CHOH COOH Milchsäure E270, GMO, optisch aktiv, Bakteriengärung flüssig
C3 H6 N6 Melamin In chinesischem Milchpulver, Todesfälle fest
C3 H7 CH3-(CH2)2-R Propylgruppe Alkylgruppe
C3 H7 O N C3 H7 N O Dimethylformamid DMF, Ameisensäuredimethylamid, Lösungsmittel flüssig
C3 H7 O2 N Alanin Chirale Aminosäure, aus Asparaginsäure fest
C3 H7 O2 N 1 NH2, 1 CH3 Urethan Giftig, karzinogen, Tierinjektionsnarkotikum fest
C3 H7 O3 N Serin AS, Baustein der Biomembranen, 6 Codonoptionen fest
C3 H7 O3 N Cystein E920. GMO, Haarprotein, Aminosäure (se) fest
C3 H7 O7 P C3 H7 O7 P 2-Phosphoglycerat Intermediat der Glykolyse, gefährlich? fest
C3 H8 CH3-CH2-CH3 Propan Hochentzündlich, schwerer als Luft: erstickend gasförmig
C3 H8 O 2 CH3-Gruppen 2-Propanol Fuselöl, aus Propen/Aceton, Desinfektion flüssig
C3 H8 O2 Mit 2 OH-Gruppen Propylenglykol E1520, Fauna Fangflüssigkeit, chiral, SVOC flüssig
C3 H8 O3 Mit 3 OH-Gruppen Glycerin E422, aus gV-Raps, Glycerol, ungiftig, hygrosk dickflüssig
C3 H8 O5 N P C3 H8 N O5 P Glyphosat Round-Up von Monsanto: GM Saatgut, WHO: “Wahrscheinlich krebserregend” fest
C3 H9 O N Mit 3 CH3-Gruppen Trimethylaminoxid TMAO, darum stinkt Fisch nach Fisch fest
C3 H9 O2 C3 H9 O2 P S EMPTA Bombardierung der Asch-Schifa-Fabrik flüssig
C3 H9 O3 B C3 H9 B O3 Trimethylborat Absorptionsmittel für Neutronen in Nucleartechnik flüssig
C3 H9 N Mit 3 CH3-Gruppen Trimethylamin Ebereschenblüten, fischartiger Geruch, Gift gasförmig
C3 O2 O=C=C=C=O Kohlensuboxid gasförmig
C3 Al4 Al4 C3 Aluminiumcarbid 1 von 2 Carbiden: Mit H2O Methanbildung fest
C4 H4 O Furan Oxol, Envio-Skandal (KZ), furfur: Kleie fest
C4 H4 O Cl N S C4 H4 Cl N O S CMIT Methylchloroisothiazolone, im Klarspüler fest
C4 H4 O2 1,2-Dioxin Sehr instabile heterocyclische Verbindung fest
C4 H4 O2 N2 C4 H4 N2 O2 Uracil In RNA, Basenpaarung zu Adenin fest
C4 H4 O3 N2 C4 H4 N2 O3 Barbitursäure Hypnotische Wirkung mithilfe von OAL fest
C4 H4 O4 Maleinsäure für Herstellung Kunstharze + Baumwollfärbung fest
C4 H4 O4 Fumarsäure E297, Säuerungsmittel, für Polyester-Herstellung fest
C4 H4 O4 K N S C4 H4 K N O4 S Acesulfam E950, Hoechst-Süßstoff, hitzebeständig fest
C4 H4 O5 Oxalessigsäure In höheren (C4-)Pflanzen hochkonzentriert fest
C4 H4 O6 Na2 C4 H4 Na2 O6 Natriumtartrat E335, Karl-Fischer-Verfahren, Brause fest
C4 H4 N2 Pyrimidin Mit Purinen wichtige Nucleinsäuren-Bausteine fest-flüssig
C4 H5 O N S C4 H5 N O S Methylisothiazolinon MIT, im Klarspüler, in 45% aller Klebstoffe fest
C4 H5 O N3 C4 H5 N3 O Cytosin In DNA, RNA, 3 H-Brücken mit Guanin fest
C4 H5 O3 Essigsäureanhydrid Essigsäurederivat, 1 Million Tonnen p.a. flüssig
C4 H5 N Pyrrol Aus Pyrrolringen: Porphyrine,(Häm, Vit B12, Chlorophyll) flüssig
C4 H5 N S C4 H5 N S Allylsenföl Freiwerden ätherischer Senföle bei Brassicaceae flüssig
C4 H5 N S C4 H5 N S Allylisothiocyanat 1 g brauner Senf mutagen wie 2 Zigaretten flüssig
C4 H6 HC≡C-CH2-CH3 1-Butin flüssig
C4 H6 H3C-C≡C-CH3 2-Butin Dimethylacetylen, Alkin, hochentzündlich flüssig
C4 H6 O Mit 1 CH3-Gruppe Crotonaldehyd Giftig, verändert DNA nach Alkoholkonsum flüssig
C4 H6 O3 Acetessigsäure Bedeutung bei Katabolismus bei Hunger+Diät fest+flüssig
C4 H6 O3 N4 C4 H6 N4 O3 Allantoin Endprodukt des Nukleinsäurenabbau fest
C4 H6 O4 HOOC–C2H4–COOH Bernsteinsäure u.a. in Rhabarbersaft, E363, 15.000t Prod fest
C4 H6 O4 Ca Ca (CH3 COO-)2 Calciumacetat E263, Boden-Extraktionsmittel, reizend fest
C4 H6 O4 Cu C4 H6 Cu O4 Kupfer(II)-acetat Grünspan, TOP known Essigsäure-Salz, Gift ex Cu fest
C4 H6 O4 Sr C4 H6 Sr O4 Strontiumacetat Zahnpasta Sensodyne, Salz der Essigsäure fest
C4 H6 O4 Zn C4H6O4Zn (H2O-frei) Zinkacetat E650, Kaugummi Geschmacksverstärker fest
C4 H6 O5 Apfelsäure E296, hochpreisig, aus Fumarsäure fest
C4 H6 O5 Dimethyldicarbonat E242, DMDC, Kaltentkeimungsmittel flüssig
C4 H6 O6 Mit 2 COOH-Gruppen Weinsäure E334, Herstellung aus Weinstein fest
C4 H6 O16 As6 Cu4 C4H6As6Cu4O16 Schweinfurter Grün Pariser Grün, Insektizid des 19. Jhdts fest
C4 H7 O N3 C4 H7 N3 O Kreatinin Harnpflichtiges Stoffwechselprodukt fest
C4 H7 O4 N C4 H7 N O4 Asparaginsäure Für Synthese von Aspartam fest
C4 H7 O4 Cl2 P C4 H7 Cl2 O4 P DDVP Dichlorvos, Insektizid, Ratten 56-80 LD50 flüssig
C4 H7 O5 Al C4 H7 Al O5 Aluminiumdiacetat Essigsaure Tonerde, entzündungshemmend fest
C4 H8 Mit CH3’s u/o CH2 Butengruppe Butylene, Alkene, 4 Isomere, dichter als Luft gasförmig
C4 H8 O CH3-CH2-CH2-COH Butanal Buttersäurealdehyd, für synth. Riechstoffe flüssig
C4 H8 O Mit 2 CH3-Gruppen Butanon MEK, Butan-2-on, Lösungsmittel, flame flüssig
C4 H8 O Mit 2 CH3-Gruppen Isobutanal In Gallseife, Aromastoff im Honig, Aldehyd flüssig
C4 H8 O Tetrahydrofuran Oxolan, THF, cyclischer Ether, Lösungsmittel flüssig
C4 H8 O2 Buttersäure Butansäure, einfachste Fettsäure, im Dickdarm flüssig
C4 H8 O2 heterocyclisch Dioxan Gesundheitsschädlich, Lösungsmittel flüssig
C4 H8 O2 2 CH3-Gruppen Essigsäureethylester TOP1 entomologic kill, Schnüffler, Aroma flüssig
C4 H8 O2 N2 C4 H8 N2 O2 N-Nitrosomorpholin In Schneesprays, Krebs fest
C4 H8 O4 Erythrose Aldose, mit Salzsäure zu Milchsäure flüssig
C4 H8 O4 Threose Tetrose, geringe Bedeutung flüssig
C4 H8 Cl2 S C4 H8 Cl 2S Senfgas Gelbkreuzgas, Yperit, Schwefellost flüssig
C4 H8 N2 S C4 H8 N2 S Allylthioharnstoff Abwasseranalysen: Nitrifikationshemmstoff fest
C4 H9 R-CH2-CH2-CH2-CH3 Butylgruppe 3 Isomere
C4 H9 O2 N S C4 H9 N O2 S Homocystein Zuviel Aminosäure? Demenz? Depression? fest
C4 H9 O2 N3 C4 H9 N3 O2 Kreatin Säure für Muskelenergieversorgung, von Glycin fest
C4 H9 O3 N C4 H9 N O3 Threonin Aminosäure, Thr, T, zu Acetaldehyd fest
C4 H9 Li Butyllithium Sehr starke Base und äußerst pyrophor flüssig
C4 H10 CH3-CH2-CH3-CH2 Butan Flüssiggas aus Erdöldestillation, Treibgas, E943a gasförmig
C4 H10 O 2 CH3-Gruppen Diethylether Aus Ethanol und Schwefelsäure: “Äther” flüssig
C4 H10 O OH-Gruppe Isobutanol Fuselöl, verbessert Eigenschaften der Lacke flüssig
C4 H10 O2 F P C4 H10 F O2 P Sarin TOP4-Nervenkampfstoff, Tokio U-Bahn flüssig
C4 H10 O3 2 OH-Gruppen Diethylenglycol Panschwein, Feuchthaltemittel für Korken flüssig
C4 H10 O4 Erythrit E968, GMO, Süsskraft 60-80% von Zucker fest
C4 H10 N2 Piperazin Diethylendiamin, Scheringarznei von 1890 fest
C4 H10 S 2 CH3-Gruppen Diethylsulfid Diethylschwefel, löst Minerale, Goldbeschichtung flüssig
C4 H10 Se Butylselenol Butylselenomercaptan, stinkenste Flüssigkeit flüssig
C4 H13 C4 H13 N3 Diethylentriamin DETA, wichtiger Chelatligand, Harz-Härter flüssig
C4 Cl6 Tripen Hexachlorbutatien, HCBD, krebserzeugend flüssig
C5 H4 O N4 C5 H4 N4 O Allopurinol WHO essential medicine, gegen Gicht fest
C5 H4 O2 N4 Xanthin Natürliche Substanz des Nukleotidstoffwechsels fest
C5 H4 O3 N4 C5 H4 N4 O3 Harnsäure Endprodukt des Nucleinsäureabbaus fest
C5 H4 Cl N C5 H4 Cl N Chlorpyridine Mit Cl- substituiertem Pyridinring fest
C5 H4 N4 Purin Reines Grundgerüst der Harnsäure fest
C5 H5 N Pyridin Py, Azin, für Herbizide und Arznei flüssig
C5 H5 N5 Adenin In DNA, RNA, ATP, schlecht wasserlöslich fest
C5 H5 O N5 C5 H5 N5 O Guanin In DNA, Purin, Abbau zu Xanthin + Harnsäure fest
C5 H5 O2 N Methylcyanacrylat MCA, 2-Cyanoacrylsäuremethylester, reizend flüssig
C5 H6 O O-haltiger Heterocycle Pyrangruppe Nicht aromatisch, da nicht alle C-Atome sp2-hybridisiert flüssig
C5 H6 O2 N2 C5 H6 N2 O2 Thymin In DNA fest
C5 H8 Isopren Kautschukbaustein, Grundeinheit der Terpene flüssig
C5 H8 O2 Methacrylsäuremethylester Für Plexiglas bzw. Acrylglasherstellung flüssig
C5 H8 O2 Mit 2 CH3-Gruppen Acetylaceton Luftschwerere Dampfbildung bei Temp + flüssig
C5 H8 O2 Acrylsäureethylester Gesundheitsschädlich, Carbonsäureester flüssig
C5 H8 O2 Glutaraldehyd Glutaral, Krebs, für Elektronenmikroskopie flüssig
C5 H8 O4 HOOC–C3H6–COOH Glutarsäure Pentandisäure, im Saft unreifer Zuckerrüben fest
C5 H8 O4 N Na C5 H8 N Na O4 Mononatriumglutamat E621, GMO, in Pflanzen, Algen, Fleisch fest
C5 H9 O2 N C5 H9 N O2 Prolin Aminosäure, für Bildung von Kollagen fest
C5 H9 O3 N C5 H9 N O3 Hydroxyprolin Aminosäure, Strukturprotein, siehe Skorbut fest
C5 H9 O3 N S Acetylcystein Mercaptursäure, als Antidot, Thioalkohol fest
C5 H9 O4 N C5 H9 N O4 Glutaminsäure E620, GMO, in Eiweissen, in Hirnsubstanz fest
C5 H9 O7 P2 (C5 H9 O7 P2)3− DMAPP Dimethylallylpyrophosphat, Biomolekül fest
C5 H9 N3 Histamin Brennen der Brennessel, aus Histidin fest
C5 H10 O Pentanal Amylaldehyd, aus Buten, Lungenödeme flüssig
C5 H10 O2 Valeriansäure Baldriansäure, Ester als künstliche Aromen flüssig
C5 H10 O3 N2 Glutamin Aminosäure, fermentative Herstellung fest
C5 H10 O4 Desoxyribose Grundbaustein der DNA, Desoxyribopyranose fest
C5 H10 O5 Arabinose Gummizucker, Aloinzucker, wichtig fest
C5 H10 O5 Ribose Pentosen-Zucker, in RNA, ATP, ADP, AMP fest
C5 H11 CH3-(CH2)4-R Pentylgruppe 8 Isomere
C5 H11 O2 N C5 H11 N O2 Amylnitrit Ester, Poppers, psychotrope Substanz fest
C5 H11 O2 N C5 H11 N O2 Betain Salz, senkt Homocystein-Werte im Blut fest
C5 H11 O2 N C5 H11 N O2 Valin Aminosäure, Val, V, validus = kräftig fest
C5 H11 O2 N S C5 H11 N O2 S Methionin AS, über Nahrung, geringe Codonvariabilität fest
C5 H11 O2 N S C5 H11 N O2 S Penicillamin WHO essential medicine, Antidot fest
C5 H11 O2 N2 P C5 H11 N2 O2 P Tabun TA, Trilon 83, TOP4-Nervenkampfstoff flüssig
C5 H11 Cl2 N C5 H11 Cl2 N Mechlorethamin Stickstofflost, Zytostatikum, Alkylantie fest
C5 H11 N Piperedin Azinan, giftig, riecht nach Ammoniak flüssig
C5 H12 Pentangruppe 3 Isomere, erste flüssige Alkane flüssig
C5 H12 Isopentan Geothermiekraftwerk Landau Antriebsgas flüssig
C5 H12 O Methyl-tert-butylether MTBE, Antiklopfmittel, krebserregend flüssig
C5 H12 O Isoamylalkohol PCR, Fuselöl, im Whisky flüssig
C5 H12 O 1-Pentanol Fuselöl, giftiger als Ethanol, starker Kater flüssig
C5 H12 O2 N2 C5 H12 N2 O2 Ornithin Nichtproteinogene Aminosäure, aus Arginin fest
C5 H12 O5 Adonitol Ribit, fünfwertiger Alkoholzucker fest
C5 H12 O5 Xylitol E967, aus gV-Mais, anti-kariogen fest
C5 H14 O Cl N C5 H14 Cl N O Cholinchlorid Biocolina, Lipotril, Hepacholine, in Lecithinen fest
C5 H14 N2 Cadaverin Diaminopentan, biogenes Amin flüssig
C6 H O Cl5 C6 H Cl5 O Pentachlorphenol PCP, Penta, umweltgefährlich, giftig fest
C6 H2 O Cl4 C6 H2 Cl4 O Tetrachlorphenole TeCP’s, giftig, umweltgefährlich fest
C6 H2 Cl5 N C6 H2 Cl5 N Pentachloranilin Siehe Pentachlornitrobenzen fest
C6 H3 O Cl3 C6 H3 Cl3 O Trichlorphenole 3x Cl für 3x H, für Kampfstoffen, reizt Augen fest
C6 H3 O7 N3 C6 H3 N3 O7 Pikrinsäure Pflanzenbitterstoff mit NO2-Gruppe, giftig fest
C6 H3 Cl3 C6 H3 Cl3 Trichlorbenzole (1,2,3), (1,2,4), (1,3,5), H2O-unlöslich fest+flüssig
C6 H3 Cl5 Si C6 H3 Cl5 Si Dichlorphenyltrichlorsilan UN1766, RCM, chloriertes Silan-Derivat fest
C6 H4 Cl2 Dichlorbenzol 1,(2-4), wasserunlöslich, umweltgefährlich fest+flüssig
C6 H4 O Cl2 C6 H4 Cl2 O Dichlorphenol 2,4-DCP, Metabolit vieler PSM, tox fest
C6 H4 Cl3 N C6 H4 Cl3 N Trichloraniline Umweltgefährlich und giftig fest
C6 H4 Cl2 C6 H4 Cl2 Paradichlorbenzol Mottenstrips, Kampfergeruch, Krebs, WGK2 fest
C6 H5 R-C6 H5 Phenylgruppe Mit Benzolrest
C6 H5 Cl C6 H5 Cl Chlorbenzol MCB, biologisch schwer abbaubar flüssig
C6 H5 O Cl C6 H5 Cl O Chlorphenol 2-CP, 2-MCP, giftig, nach Iod riechend flüssig
C6 H5 O2 N C6 H5 N O2 Nicotinsäure Niacin, Vitamin B3 fest
C6 H5 O2 N C6 H5 N O2 Nitrobenzol Benzalin, umweltgefährdend, WGK2 flüssig
C6 H5 O7 K3 C6H5K3O7 · H2O Kaliumcitrat E332, GMO, gegen Nierensteine fest
C6 H5 O7 Na3 C6 H5 Na3 O7 Natriumcitrat E331, GMO, Säureregulator, farblos fest
C6 H5 O F C6 H5 F O Fluorphenole Gesundheitsschädliche Stoffgruppe fest+flüssig
C6 H5 Cl Mg C6 H5 Cl Mg Phenylmagnesiumchlorid Chlorphenylmagnesium, hochentzündlich flüssig
C6 H5 F Fluorbenzol Phenylfluorid, gutes Lösungsmittel flüssig
C6 H6 Benzol Benzen, krebserregend, aus Rohöl flüssig
C6 H6 O Phenol Kann immer H+ abgeben fest
C6 H6 O N (C6 H8 O6)n Alginsäure Strukturgebendes Element der Algenzellwände fest
C6 H6 O N Nicotinamid Niacinamid, Vitamin PP, in Nimm2 fest
C6 H6 O2 2x OH in ortho-Position Brenzcatechin In Baumharz und Buchenholzteer fest
C6 H6 O2 2x OH in para-Position Hydrochinon Phenol, Krebs, Wurzelabsonderung fest
C6 H6 O2 Resorcin Seliwanow-Probe, umweltgefährlich fest
C6 H6 O3 Maltol E636, GMO, in Malz und Karamell fest
C6 H6 O3 Phloroglucin Rotfärbung des Holzes fest
C6 H6 O3 C6 H3 (OH)3 Pyrogallol Für quantitative Sauerstoffanalyse fest
C6 H6 O4 Kojisäure Im C6H8O7-Schimmelpilz Aspergillus oryzae fest
C6 H6 Cl6 Lindan Ostsee Akkumulationen, im Fettgewebe fest
C6 H6 F N Fluoraniline Gesundheitsschädliche Stoffgruppe flüssig
C6 H7 O N C6 H7 N O Aminophenole Hydroxyaniline, für Azofarbstoffe fest
C6 H7 O2 N Ethylcyanacrylat ECA, 2-Cyanacrylsäureethylester, Sekundenkleber flüssig
C6 H7 O3 As C6 H7 As O3 Phenylarsonsäure Wachstumsanregend bei Schweinen/Geflügel fest
C6 H7 O3 N S C6 H7 N O3 S Orthanilsäure 300l Dichlororthanilsäure im Rhein – 07/11 fest
C6 H7 O11 N3 C6 H7 O11 N3 Cellulosenitrat Schießbaumwolle, Blitzwatte, Celluloid fest
C6 H7 N Anilin Aminobenzol, BASF, Anilinkrebs, Kautschuk flüssig
C6 H8 O2 Sorbinsäure E200, Konservierung, aus Malonsäure fest
C6 H8 O2 Cl N5 S C6 H8 Cl N5 O2 S Clothianidin Bienenmasssensterben 2008 im Rheintal fest
C6 H8 O6 Vitamin C E300, GMO, Ascorbinsäure, aus gV-Mais fest
C6 H8 O6 (C6H8O6)n (C6H8O6)n Alginsäure E400, strukturgebendes Zellwandelement fest
C6 H8 O7 Mit 3 COOH-Gruppen Zitronensäure E330, GMO, feste Fruchtsäure, Citratzyklus flüssig
C6 H9 O N C6 H9 N O Polyvinylpyrrolidon PVP, Dispergiermittel Lösungspolymerisation fest
C6 H9 O2 N3 Histidin Basische Aminosäuren = Hexonbase fest
C6 H9 O3 As N Na C6 H9 As N Na O3 Atoxyl Natriumhydrogenarsanilat, gegen Schlafkrankheit fest
C6 H9 O6 N C6 H9 N O6 Nitrilotriessigsäure NTA, Titriplex I, für Wasserenthärtung fest
C6 H10 Cyclohexen Für Synthese von Adipin- und Maleinsäure flüssig
C6 H10 O Cyclohexanon Anon, Pimelinketon, zyklisches Keton flüssig
C6 H10 O S2 C6 H10 O S2 Allicin Aus Aminosäure Alliin, in Knoblauch flüssig
C6 H10 O4 HOOC–C4H8–COOH Adipinsäure E355, Dicarbonsäure, Zwischenprodukt für Nylon fest
C6 H10 O5 Stärke Aus α-D-Glucose-Einheiten, Wellpappenkleber fest
C6 H10 O5 Diethyldicarbonat Ester, inaktiviert Ribonukleasen flüssig
C6 H10 O6 Glucono-delta-lacton E575, aus gV-Mais, Ester der Gluconsäure fest
C6 H10 O7 Galacturonsäure Uronsäure, Ballaststoff und Pektinteil fest
C6 H10 O7 Glucuronsäure In pflanzlichen + tierischen Organismen fest
C6 H11 O N C6 H11 N O Caprolactam Für ringöffnende Polymerisation von Perlon fest
C6 H11 O N C6 H11 N O Cyclohexanonoxim Für Caprolactam für Nylon = Perlon fest
C6 H11 O3 N S C6 H11 N O3 S Alliin Aminosäure in Bärlauch und Knoblauch fest
C6 H12 Cyclohexan Cycloalkan, durch Benzolhydrierung, in Nylon flüssig
C6 H12 O Mit OH am Cyclo Cyclohexanol Cyclohexylalkohol, Anol, Hydralin, Sextol fest
C6 H12 O Mit 1 CH3-Gruppe Hexanal Capronaldehyd, grüner Blattduftstoff flüssig
C6 H12 O2 C5 H11 COOH Capronsäure Fett(säure), für Synthese von Fruchtaromen flüssig
C6 H12 O2 Butylacetat Essigsäure-n-butylester, Lösungsmittel flüssig
C6 H12 O3 N Na S C6 H12 N Na O3 S Cyclamat E952, 35-mal so süß wie Zucker fest
C6 H12 O4 Mevalonsäure In Flechten, siehe Mevalonatweg fest
C6 H12 O4 N2 Pt C6 H12 N2 O4 Pt Carboplatin Chemotherapie gegen Lungenkrebs fest
C6 H12 O4 N2 S2 C6 H12 N2 O4 S2 Cystin E921, GMO, Mehlbehandlungsmittel fest
C6 H12 O5 Rhamnose Natürlich vorkommender Einfachzucker fest
C6 H12 O6 Amylopektin 70-80% der pflanzlichen Stärke, Kartoffel fest
C6 H12 O6 je 1 H2COH-Gruppe Amylose 20-30% der Stärke, Mais, 100-150 Moleküle fest
C6 H12 O6 Dextrine Stärkegummi, Maltodextrine fest
C6 H12 O6 2 CH2OH-Gruppen Fructose Diabetesrisiko bei hohem Konsum, Monosaccharid fest
C6 H12 O6 1 H2COH-Gruppe Galactose tatütüta, Schleimzucker, in Muttermilch fest
C6 H12 O6 1 CH2OH-Gruppe Glucose tatütata, Traubenzucker, +°C=Saccharose fest
C6 H12 O6 Glykogen Speicherstoff bei Tieren, Monomer Glucose fest
C6 H12 O6 1 CH2OH-Gruppe Mannose Epimer der Glucose, Hexose, Bedeutung – fest
C6 H12 O7 Gluconsäure In Honig, Wein und Kombucha, Metallbeize fest-flüssig
C6 H12 N4 Urotropin E239, Formin, Trockenspiritus, Hexamin fest
C6 H13 CH3-(CH2)5-R Hexylgruppe
C6 H13 O2 N Leucin L, Leu, AS, süß oder bitter, 6 Codonoptionen fest
C6 H13 O3 N3 C6 H13 N3 O3 Citrullin Aminosäure in Pflanzen (Melone) + Tieren fest
C6 H13 O5 N C6 H13 N O5 Galactosamin In Zellwänden von Pflanzen/Pilzen, Knorpel fest
C6 H13 O5 N Glucosamin Antirheumatikum, aus Krabben-Chitin fest
C6 H14 Hexangruppe Fünf Isomere, leichtflüchtig, wiki gut flüssig
C6 H14 O eine CH3-Gruppe Hexanol Lösungsmittel für Schellack, Leinöl, Hormone flüssig
C6 H14 O2 N2 Lysin Essentielle Aminosäure, auch ins Futtermittel fest
C6 H14 O2 N4 Arginin AS (semi-essentiell für Kinder), 6 Codonoptionen fest
C6 H14 O3 N2 Hydroxylysin Aminosäure, bei Mangel Skorbut fest
C6 H14 O6 Sorbit E420, Hexanhexol, GMO, not in drinks fest
C6 H14 O6 Mannitol E421, GMO, in Halophyten, Pilzen, Algen fest
C6 H15 O3 N Triethanolamin Hält als Puffer den pH-Wert in Böden flüssig
C6 H15 N Triethylamin TEA, gutes Lösungsmittel flüssig
C6 H17 O7 N3 C6 H17 N3 O7 Ammoniumcitrat E380, Säureregulator + Farbstabilisator fest
C6 Cl6 Hexachlorbenzol HCB, Perchlorbenzol, Dirty Dozen fest
C7 H O2 Cl5 Pentachlorbenzoesäure Nach anaerober Reduktion: Pentachloranilin fest
C7 H5 O2 Na C7 H5 Na O2 Natriumbenzoat E211, Antimol, in Gallseife, allergen fest
C7 H5 O3 Cl C7 H5 Cl O3 mCPBA Peroxycarbonsäure, stark oxidierend fest
C7 H5 O3 N C7 H5 N O3 Nitrobenzaldehyde Gesundheitsschädlich, umweltgefährlich fest
C7 H5 O3 N S C7 H5 N O3 S Saccharin E954, aus Toluol, Nutzung in Galvanik fest
C7 H5 O4 Bi C7 H5 Bi O4 Bismutsubsalicylat Gegen Sodbrennen, basisch fest
C7 H5 O6 N3 C7 H5 N3 O6 TNT Trinitrotoluol, gleiche Energie wie 1kg Butter fest
C7 H6 O Benzaldehyd Marzipangeruchsstoff, Grundchemikalie flüssig
C7 H6 O2 Benzoesäure aromatische Carbonsäure flüssig
C7 H6 O2 Salicylaldehyd Pflanzenduftstoff, für Schmerzmittel ASS flüssig
C7 H6 O3 Salicylsäure Für pflanzliche Abwehr von Pathogenen fest
C7 H6 O4 N2 Dinitrotoluol Binitrotoluol, Weichmacher in Schießpulver fest
C7 H6 O5 Gallussäure Wurzelabsonderung, Baustein der Gallotannine fest
C7 H6 O5 N2 C7 H6 N2 O5 4,6-Dinitro-o-kresol Eines der ersten organischen Pestizide fest
C7 H7 O2 N C7 H7 N O2 Anthranilsäure Stoffausfuhr aus D erlaubnispflichtig fest
C7 H8 Toluol Benzolring mit CH3-Gruppe, aus Erdöl flüssig
C7 H8 O Anisol Methoxybenzen, Methylphenylether flüssig
C7 H8 O Kresol Im Buchenholzteer, auch Methylphenole fest/flüssig
C7 H8 O2 Guajacol Vanillinproduktion, im Buchenholzteer flüssig
C7 H8 O2 N4 C7 H8 N4 O2 Theobromin Alkaloid wie Coffein, in Kakaobohnen fest
C7 H8 O2 N4 C7 H8 N4 O2 Theophyllin Purinalkaloid, Bronchospasmolytikum fest
C7 H10 O5 Shikimisäure In Tamiflu, aus giftiger Shikimifrucht fest
C7 H12 O4 HOOC–C5H10–COOH Pimelinsäure Heptandisäure, begrenzte Anwendungen fest
C7 H13 O6 P C7 H13 O6 P Mevinphos Insektizid, EU-weit verboten flüssig
C7 H14 O Mit H-C=O (COH) Heptanal Önanthaldehyd, aus Rizinusöl, in Lacken flüssig
C7 H14 O2 C6 H13 COOH Önanthsäure Viskos, Ester als Hydraulikflüssigkeit flüssig
C7 H14 O2 Essigsäurepentylester Bananengeruchsstoff flüssig
C7 H14 O4 N2 C8 H5 N O2 Diaminopimelinsäure Baustein der Peptidoglycane fest
C7 H14 O4 N2 S C7 H14 N2 O2 S Aldicarb Stark giftiges Insektizid/Akarizid/Nematizid fest
C7 H14 O5 N P C7 H14 N O5 P Monocrotophos Tausende Bussarde verendet, Novartis fest
C7 H16 Heptangruppe Neun Konstitutionsisomere flüssig
C7 H16 O2 N C7 H16 N O2 Acetylcholin Brennen der Brennessel, Kosmetikaverbot fest
C7 H16 O2 F P C7 H16 F O2 P Soman GD, VR-55, TOP4-Nervenkampfstoff flüssig
C8 H O2 F15 C8 H F15 O2 Perfluoroctansäure PFOA, giftig, für Herstellung von Teflon fest
C8 H4 O3 Phthalsäureanhydrid PSA, früher aus Naphthalin, für Kunstharze fest
C8 H5 O F3   N2 S C8H5 F3 N2 O S Riluzol Verlängert Leben von ALS-Patienten fest
C8 H5 O2 N C8 H5 N O2 Isatin Aus z.B. Benzoesäure-Derivaten, orange fest
C8 H5 O2 N C8 H5 N O2 Phthalimid Imid der Phthalsäure, in Pflanzenschutzmitteln fest
C8 H6 Phenylacetylen Einfachstes aromatisches Alkin, gelb flüssig
C8 H6 O4 Phthalsäure Rohstoff für Polyesterharzherstellung fest
C8 H6 O4 Terephthalsäure TPA, TPS, PTA, für PET und Weichmacher fest
C8 H7 O N C8 H7 N O Indoxyl Zur synthetischen Herstellung von Indigo fest
C8 H7 N Indol In Huminsäuren, aromatischer Heterocyclus fest
C8 H8 Benzolring mit Arm Styrol Styren, Phenylethen, in Toner, lichtbrechend fest
C8 H8 O Phenylacetaldehyd Hyacinthin, in Buchweizen + Schokolade flüssig
C8 H8 O2 Niobeöl Benzoesäuremethylester, VOC, farblos flüssig
C8 H8 O3 Anissäure Methoxybenzoesäure, Ether, in Vanille fest
C8 H8 O3 Mandelsäure Benzolring, bakteriozid Wirkung fest
C8 H8 O3 Salicylsäuremethylester Wintergrünöl, in Gallseife, in Ericaceae flüssig
C8 H8 O3 Vanillin Aldehyd, 3/10.000g nebelt Sporthalle ein fest
C8 H8 O4 Vanillinsäure Phenolsäure, entsteht bei Ligninabbau fest
C8 H9 O2 N C8 H9 N O2 Paracetamol APAP, unentbehrlich für WHO fest
C8 H9 O5 N C8 H9 N O5 Clavulansäure Kaliumsalz der Clavulansäure in Verwendung fest
C8 H10 Ethylbenzol Phenylethan, Bodeneinträge flüssig
C8 H10 Benzolring mit 2 CH3 Xylole (1,2), (1,3), (1,4), WGK2, von KFZ’s flüssig
C8 H10 O Phenylethanol Rosenduft, u.a. aus Hyazinthen + Nelken flüssig
C8 H10 O2 Veratrol Dimethyliertes Nebenprodukt aus Guajacolproduktion flüssig
C8 H10 O2 Phenoxyethanol In Antimykotikum BetaGalen-Salbe fest
C8 H10 O2 N4 C8 H10 N4 O2 Coffein Alkaloid, Xanthinegruppe, auch in Kakao fest
C8 H10 O3 Cl N5 S C8 H10 Cl N5 O3 S Thiamethoxam Braunes Neonicotinoid, EU-Verbot ab 2013 fest
C8 H10 O6 N P C8 H10 N O6 P Pyridoxalphosphat PLP, PALP, P5P, wichtiges Coenzym bei Tieren fest
C8 H11 O N C8 H11 N O Tyramin Aus Tyrosin, in Bananen und Misteln fest
C8 H11 O2 N C8 H11 N O2 Dopamin Glückshormon, Neurotransmitter, Amin fest
C8 H11 O3 N C8 H11 N O3 Vitamin B6 Pyridoxin, für 100 enzymatischen Reaktionen fest
C8 H11 O3 N C8 H11 N O3 Noradrenalin Hormon, Norepinephrin, Fluchtreflex ins Blut fest
C8 H11 O5 N S C8 H11 N O5 S Sulbactam Unterstützendes Antibiotikum fest
C8 H12 N4 C8 H12 N4 Azo-bis-(isobutyronitril) AIBN, Initiator für Radikal-Kettenreaktion fest
C8 H13 O2 N Arecolin In Betelnuß, Akaloid, Parasympathomimetikum fest
C8 H13 O5 N Chitin Mit Zellulose weitestverbreitetes Polysaccharid fest
C8 H14 O4 HOOC–C6H12–COOH Korksäure Suberinsäure, ihre Ester für Weichmacher fest
C8 H14 O7 Ethylglucuronid Nach Alkoholgebrauch Verbleib in Haaren fest
C8 H14 Cl N5 C8 H14 Cl N5 Atrazin Hemmt Photosynthese, im Wasser, Krebs fest
C8 H14 O2 N2 C8 H14 N2 O2 Levetiracetam Antiepileptikum Keppra, Lev=linksdrehend fest
C8 H15 O6 N C8 H15 N O6 Acetylglucosamin Derivat der D-Glucose, Amid von Glucosamin fest
C8 H16 O C-O-C-O-ff. Cyclus Metaldehyd Cyclischer Ether, Molluskizid, giftig fest
C8 H16 O Mit H-C=O (COH) Octanal Caprylaldehyd, für synthetisches Rosenöl flüssig
C8 H16 O2 C7 H15 COOH Caprylsäure Im Kokusfett, löst Chitinpanzer v. Insekten auf flüssig
C8 H17 N Coniin Schierlingsbecher, neurotoxisch, aus Piperidin flüssig
C8 H18 Octangruppe Explosiv bei Luftvolumenanteil 0,8-6,5 %, im Erdöl flüssig
C8 H18 O 2-Ethylhexanol Muffig, OVOC flüssig
C8 H18 O Octanol In H2O Massstab für die Hydrophobizität flüssig
C8 H19 N C8 H19 N Hünig-Base DIPEA, sterisch anspruchsvoll flüssig
C8 H20 Pb Tetraethylblei TEL, Bleitetraethyl, giftig, Antiklopfmittel flüssig
C8 Cl4 N2 C8 Cl4 N2 Chlorthalonil Umweltgefährliches Fungizid, PAN Alert fest
C9 H6 O2 Cumarin Tonkabohnencampher, der Geruch frischen Heus fest
C9 H6 O2 N2 C9 H6 N2 O2 Toluoldiisocyanat TDI, BASF investiert 1 Milliarde in Werk flüssig
C9 H6 O3 Cl6 S C9 H6 Cl6 O3 S Endosulfan Pestizid Aktionsnetzwerk kämpft dagegen fest
C9 H6 O4 Ninhydrin Nachweis von NH3 und primären NH2-Gruppen fest
C9 H7 O N C9 H7 N O Hydroxychinolin Schädigt Erbstrukturen, gesundheitsschädlich fest
C9 H7 O2 N7 S C9 H7 N7 O2 S Azathioprin WHO essential medicine, für Organtransplants fest
C9 H7 N Isochinolin Heteroaromat, Strukturisomer des Chinolins flüssig
C9 H8 O Zimtaldehyd Zimtgeruchsstoff, tötet Mückenlarven flüssig
C9 H8 O2 Zimtsäure Aromat, entsteht aus L-Phenylalanin fest
C9 H8 O4 CH3CO2C6H4COOH Acetylsalicylsäure Aspirin, Kolbe-Schmitt-Reaktion-Produktion fest
C9 H8 O4 Kaffeesäure Hydroxyzimtsäure, sekundärer Pflanzenstoff fest
C9 H9 N Skatol Im Kot und Zibetkatzensekret, … Heilerde fest
C9 H9 O N Indol-3-carbinol In Brokkoli, gentoxisch und anti-tumorogen fest
C9 H9 O2 N3 C9 H9 N3 O2 Carbendazim Fungizid, Aldi-Birnen ex ARG, PAN Alert fest
C9 H9 O3 Cl C9 H9 Cl O3 MCPA Starkes Herbizid, binder org. Bodensubstanz fest
C9 H10 O Cl2 N C9 H10 Cl2 N 2O Diuron DCMU, stark gewässergefährdend, Bayer fest
C9 H10 O2 Lignin TOP3 org.Verbindung, zugfest: lange Cellulose fest
C9 H10 O2 Cl N5 C9 H10 Cl N5 O2 Imidacloprid Weltweit meistverwendete Insektid, Bayer fest
C9 H10 O3 Ethylparaben E214, Hydroxybenzoesäureethylester fest
C9 H11 O2 N C9 H11 N O2 Phenylalanin Essentielle Aminosäure, für N-Stoffwechsel fest
C9 H11 O3 N C9 H11 N O3 Tyrosin Proteinogene α-Aminosäure fest
C9 H11 O3 Cl3 N   P S C9H11Cl3NO3PS Chlorpyrifos PSM, Insektizid, Dow, giftig, umweltgefährlich fest
C9 H11 O4 N C9 H11 N O4 Levodopa L-DOPA, WHO, kann Blut-Hirn-Schranke passieren fest
C9 H12 Trimethylbenzol Drei Konstitutionsisomere flüssig
C9 H13 O2 N C9 H13 N O2 Pyrithyldion Uwe Barschel kam damit ums Leben fest
C9 H13 O3 N C9 H13 N O3 Adrenalin Epinephrin, giftig, Stoffwechselhormon fest
C9 H13 N Speed Amphetamin, Desoxynorephedrin flüssig
C9 H16 O4 HOOC–C7H14–COOH Azelainsäure Dicarbonsäure, Aknemittel und Weichmacher fest
C9 H17 O5 N C9 H17 N O5 Vitamin B5 Pantothensäure, in Energy Drinks + gegen Akne flüssig
C9 H18 O Mit H-C=O (COH) Nonanal Pelargonaldehyd, bei Lagerung Oxidation flüssig
C9 H18 O2 C8 H18 COOH Pelargonsäure Im Hopfenöl + Rosenöl, Pflanzenschutzmittel flüssig
C9 H19 O4 N C9 H19 N O4 Dexpanthenol Bepanthen, Umwandlung zu Vitamin B5 fest?
C9 H20 Nonangruppe 35 Isomere, brennbar, explosiv, in Kraftstoffen flüssig
C9 H20 O2 N C9 H20 N O2 + Muscarin Fliegenpilzgift fest
C10 H Cl11 Photomirex Aus Mirex nach UV-Licht-Einfluss fest
C10 H N5 C10 H N5 Pentacyanocyclopentadien Mit fünf Cyanogruppen, nicht wasserlöslich fest
C10 H4 Cl4 Tetrachlornaphthalin Voß-Waller-Dioxin, PCN 48, gefährlich? fest
C10 H5 Cl7 Heptachlor Chlorpestizid, Kamphergeruch fest
C10 H6 Cl8 Chlordan Insektizid, Kontaktgift, Krebs, Dirty Dozen fest+flüssig
C10 H7 N3 S C10 H7 N3 S Thiabendazol TBZ, aus E233 wird INS-Nummer 233 fest
C10 H8 Azulen Als C-wasserstoff auffallend hohes Dipolmoment fest
C10 H8 2 Benzolringe Naphthalin Mottenkugelgeruch, sublimiert bei 15°C, aus Kohle fest (W-unlöslich)
C10 H8 O4 PET Monomer aus Glykol und Terephthalsäure fest
C10 H9 O2 N C10 H9 N O2 Indol-3-Essigsäure Auxin, reguliert Dikotyledon Wachstum fest
C10 H9 N Chinaldin Mit Chinolingerüst, fürFarbstoffherstellung flüssig
C10 H9 N 2-Naphthylamin BASF, Verursacher Anilin (Blasen-) krebs fest
C10 H10 O2 Safrol Nach Anis, für Parfümerie, Lebensmittel:neg flüssig
C10 H10 O4 Dimethylphthalat DMP, SVOC, Schadstoff, Insect repellent flüssig
C10 H10 O4 Ferulasäure Phenolsäure, für Herstellung von Vanillin fest
C10 H10 Cl8 Toxaphen Camphechlor, als Gemisch!, Dirty Dozen fest
C10 H11 O5 N4 Na S C10H11 N4NaO5S Tazobactam Mit AB, Tazobactam·Natrium fest
C10 H12 O Anethol Phenylpropanoid, im Anisöl, Pernod, Ouzo fest+flüssig
C10 H12 O Mit 2 CH3-Gruppen Estragol Anis, Basilikum. So mutagen wie 2 Zigaretten flüssig
C10 H12 O N C10 H12 N2 O Serotonin Brennen der Brennesseln, Walnuss, Ananas fest
C10 H12 O2 mit Benzolring Eugenol Nelkengeruch, für Parfumindustrie flüssig
C10 H12 O3 mit Benzolring Coniferylalkohol Teil des Lignins, TOP3 organ. Verbindungen fest
C10 H12 O3 N2 S C10 H12 N2 O3 S Bentazon Gonsenheimer Trinkwasser , WGK2, Herb fest
C10 H12 O3 N3 P S2 C10H12N3O3PS2 Azinphosmethyl Guthion, PSM, Insektizid, umweltgefährlich fest
C10 H12 O5 N4 S C10 H12 N4 O5 S Tazobactam Erweitert Spektrum von Piperacillin fest
C10 H13 O Cl N2 C10H13 Cl N2 O Chlortoluron CTU, Herbizid, Krebs, Rhein, MO Abbau fest
C10 H13 O2 N C10 H13 N O2 MDA Methylendioxyamphetamin, synthetische Droge fest
C10 H13 O4 N5 C10 H13 N5 O4 Adenosin Nukleosid, besteht aus Adenin +β-D-Ribose fest
C10 H13 O4 N5 C10 H13 N5 O4 Zidovudin Toxisch, ehemalige Hoffnung gegen AIDS fest
C10 H13 O5 N5 C10 H13 N5 O5 Guanosin Signalmolekül, in GTP, GDP, RNA, DNA fest
C10 H13 O8 N4 P C10 H13 N4 O8 P Inosinmonophosphat E630-633, GMO, in Suppen und Soßen fest
C10 H14 Cymol Dolcymen, Camphogen, in vielen Pflanzen flüssig
C10 H14 O Carvon In Kümmel oder Minze, Mandarinenschalen flüssig
C10 H14 O Thymol In Thymian, Oregano, Bohnenkraut fest
C10 H14 O Verbenon Im Zitronenstrauch, Duftverbene, Lockstoff flüssig
C10 H14 O5 N2 C10 H14 N2 O5 Desoxythymidin Thymidin, Teil der DNA, aber nicht RNA fest
C10 H14 O5 N P S C10 H14 N O5 P S Parathion E605, Insektizid, für Pflanzen OK flüssig
C10 H14 O6 N P C10 H14 N O6 P Paraoxon E600: E ist Entwicklungsnummer, sehr giftig flüssig
C10 H14 O7 N5 P C10H14 N5 O7 P Adenosinmonophosphat AMP fest
C10 H14 O8 N5 P C10H14 N5 O8 P Guanosinmonophosphat E626, GMO, Guanylsäure, auch GMP fest
C10 H14 N2 Nikotin Alkaloid, Nervengift, wird im Körper abgebaut flüssig
C10 H15 O N C10 H15 N O Ephedrin Hauptalkaloid in Ephedra sinica fest
C10 H15 O10 N5 P2 C10H15N5O10P2 Adenosindiphosphat ADP, Phosphorylierung in Mitochondrien fest
C10 H15 O11 N5 P2 C10H15N5O11P2 Guanosindiphosphat GDP, Zellulärer Energieträger fest
C10 H15 N C10 H15 N Crystal Meth Metamfetamin, gefährliche Droge flüssig
C10 H16 Adamantan Cycloalkan, Grundstruktur in Diamant fest
C10 H16 Camphen Herstellung von Campher und Toxaphen fest
C10 H16 Limonen Kautschin, Cajeputene, Cinen, Terpen flüssig
C10 H16 Myrcen In Kiefern, Ingwergewächsen, Hopfen flüssig
C10 H16 Phellandren In Kümmel, Fenchel, Eukalyptus, Dill flüssig
C10 H16 Pinen In Myrte, Fichtennadeln, 6 Isomere flüssig
C10 H16 Terpinen Zitronenartig riechendes Öl, allergieauslösend flüssig
C10 H16 Terpinolen Alarmpheromon der Termiten, Petersilie flüssig
C10 H16 O Kampher Aus Lorbeergewächsen, für Zelluloidproduktion fest
C10 H16 O Citral Verantwortlich für Geruch der Zitronen flüssig
C10 H16 O Fenchon Man kennt 100.000 Terpene, im Fenchel flüssig
C10 H16 O Pulegon In Poleiminze, gesundheitsschädlich flüssig
C10 H16 O Thujon Absinthol, in Thymian, Wermut, Beifuß flüssig
C10 H16 O Verbenol Aggregationspheromon der Borkenkäfer flüssig
C10 H16 O Cl3 N S C10H16 Cl3 N O S Triallat Monsanto-Herbizid, PAN Alert, ecotox fest
C10 H16 O2 Ascaridol Grünlichgelb, super Struktur, im Wurmkraut flüssig
C10 H16 O3 N2 S C10 H16 N2 O 3S Vitamin B7 Biotin, Vitamin H, Genfunktionregulierung fest
C10 H16 O8 N2 C10 H16 N2 O8 EDTA Wasserhärtebestimmung, Fisch Tox, Komplex fest
C10 H16 O9 N K S2 C10H16KNO9S2 Kaliummyronat Sinigrin plus Kalium fest
C10 H16 O9 N S2 [C10H16NO9S2]− Sinigrin Scharfer Geschmack von Brassicaceae fest
C10 H16 O13 N5 P3 C10H16N5O13P3 Adenosintriphosphat ATP, Glykogenbilder in der Leber fest
C10 H16 O14 N5 P3 C10H16N5O14P3 Guanosintriphosphat GTP, durch P-Abspaltung Energiefreisetzung fest
C10 H16 Cl8 Toxaphen Chloriertes Camphen, Pestizid aus Bornanen fest
C10 H17 O Cl2 N S C10H17 Cl2 N O S Diallat Monsanto-Herbizid, PAN Alert, Krebs fest
C10 H17 O2 N C10 H17 N O2 Methyprylon Im deutschen Betäubungsmittelgesetz fest
C10 H17 O4 N7 C10 H17 N7 O4 Saxitoxin STX, PSP, Neurotoxine von Dinoflagellaten fest
C10 H17 O6 N3 S C10H17 N3 O6 S Glutathion Pseudotripeptid, Nahrungsergänzungsmittel fest
C10 H18 Decalin Naphthalan, bicyclisches Alkan flüssig
C10 H18 Pinan In argentinischer Heilpflanze Mutisia friesiana flüssig
C10 H18 O Borneol Bicyclisches Monoterpen, im Koriander fest
C10 H18 O Cineol Monoterpen, Eukalyptusöl ist 85 % Cineol flüssig
C10 H18 O Citronellal Rhodinal, 25-89.000 ppm Zitronenblätteröl flüssig
C10 H18 O Dihydrocarveol Im Kümmel, Pfeffer, Sellerie, in Minze flüssig
C10 H18 O Geraniol Monoterpenalkohol, in Koriander, Lorbeer flüssig
C10 H18 O Lavandulol Chiral, Terpen mit Kräutergeruch flüssig
C10 H18 O Linalool Monoterpen, 12.000t natürliche Produktion flüssig
C10 H18 O Menthon Im Pfefferminzöl, durch Menthol-Oxidation flüssig
C10 H18 O Myrcenol Im Thymianöl, zitrusartiger Geruch flüssig
C10 H18 O Nerol Für Herstellung von Citronellol, Vit. A+E flüssig
C10 H18 O Rosenoxid Auch in Weinsorten, Lindenhonig, BG-Rosenöl flüssig
C10 H18 O Terpineol Sekundäre Pflanzenstoffe, Monoterpen-Alkohole flüssig
C10 H18 O4 HOOC–C8H16–COOH Sebacinsäure Dicarbonsäure, aus Rizinusöl wird Nylon fest
C10 H18 S Thioterpineol Niedrigste bekannte Geruchsschwelle flüssig
C10 H18 O N C10 H19 N O Lupinin Alkaloid aus Lupinen, Atemlähmungstod fest
C10 H19 O6 P S2 C10 H19 O6 P S2 Malathion Zerfällt zu Malaoxon (60x stärker toxisch) flüssig
C10 H20 O Mit 3 CH3-Gruppen Citronellol Acyclisch, in Rosen, unlöslich in H2O flüssig
C10 H20 O CH3 (CH2)8 CHO Decanal Caprinaldehyd, aus Orangenschalenöl flüssig
C10 H20 O Mit 3 CH3-Gruppen Menthol Minzegeruchsstoff, Monoterpen-Alkohol fest
C10 H20 Menthan Monocyclisch, riecht nach Fenchel flüssig
C10 H20 O2 C9 H19 COOH Caprinsäure Gesättigte Fettsäure, in Palm- und Kokosöl fest
C10 H20 O7 P2 C10 H20 O7 P2 Geranylpyrophosphat Geranyl-PP, GPP, zur Squalenherstellung fest
C10 H22 Decangruppe 75 Isomere, H2O-unlöslich, gesundheitsschädlich flüssig
C10 H30 O5 Si5 C10 H30 O5 Si5 Cyclopentasiloxan Siloxan, VOC ?
C10 O Cl10 Chlordecon Kepone, giftig, Halbwertszeit >1 Jahre fest
C10 Cl12 Mirex Dirty Dozen, gegen Feuerameisen + Termiten fest
C11 H12 O2 N2 C11 H12 N2 O2 Tryptophan AS, Antidepressivum, geringe Codonvariabilität fest
C11 H12 O3 Myristicin Nach Muskat riechendes Öl, Phenylpropanoid flüssig
C11 H12 O5 Cl2 N2 C11H12Cl2N2O5 Chloramphenicol Gefährliches Breitbandantibiotikum fest
C11 H13 Cl N2 C11 H13 Cl N2 Epibatidin Zuchtgift (Schmerz) von Pfeilgiftfröschen fest
C11 H14 O4 Lignin Als Monmer Sinapylalkohol, braun fest
C11 H15 O2 N C11 H15 N O2 Ecstasy Methylendioxy-N-methylamphetamin flüssig
C11 H15 O2 N S C11 H15 N O2 S Methiocarb Umweltgefährliches Nervengift, Bayer fest
C11 H16 O2 Butylhydroxyanisol E320, Antioxidationsmittel, in USA/A neg. fest
C11 H17 O Cl2 N S C11 H17 Cl2 N O S DCOIT Dichloroctylisothiazolinon, Antifouling Agent fest
C11 H17 O3 N C11 H17 N O3 Isoprenalin Sympathomimetikum, Boehringer-Patent fest
C11 H17 O3 N C11 H17 N O3 Mescalin Halluzinogenes Alkaloid, im Peyote-Kaktus fest
C11 H17 O2 N2 Na S C11H17N2NaO2S Thiopental-Natriumsalz Giftspritzeninhalt in USA, ex Bayer 1916 fest
C11 H17 O8 N3 C11 H17 N3 O8 Tetrodotoxin Kugelfischgift, Batrachotoxin-Antidot fest
C11 H18 O2 N2 S C11H18 N2 O2 S Thiopental Anästhesie zur Einleitung einer Narkose fest
C11 H18 O3 N2 C11 H18 N2 O3 Pentobarbital Giftspritzeninhalt in USA, Knoblauchgeruch
C11 H26 O2 N P S C11 H26 N O2 P S VX Verbreitetster chemischer Kampfstoff flüssig
C12 H4 O Cl2 F6 N4 S C12 H4 Cl2 F6 N4 O S Fipronil Biozid und PSM, NL-Eier-Skandal 2017
C12 H4 O2 Cl4 C12 H4 Cl4 O2 Dioxin Seveso-Gift, TCDD, in Agent Orange fest
C12 H6 O12 Mellitsäure Graphitsäure, PAK-Oxidation fest
C12 H7 O3 Cl2 N C12 H7 Cl2 N O3 Nitrofen Mutagenes Herbizid, Skandal 2002, akku fest
C12 H8 Acenaphthylen PAK, im Steinkohleteer und Erdöl fest
C12 H8 O 2 Benzolringen Dibenzodioxin Oxanthren, heterocyclisch, giftig fest
C12 H8 O Cl6 C12 H8 Cl6 O Dieldrin Gefährdet Fische, Dirty Dozen, HWZ 5 Jahre fest
C12 H8 O Cl6 C12 H8 Cl6 O Endrin Dirty Dozen, Insektizid aus Baumwollanbau fest
C12 H8 Cl5 Aldrin Insektizid weltweit verboten, Dirty Dozen fest
C12 H9 O3 Cl2 N C12 H9 Cl2 N O3 Vinclozolin PAN Alert, BASF Gift, ecotox, Fungizid fest
C12 H10 (C6H5)2 Biphenyl Phenylbenzol, als E230 in EU verboten fest
C12 H10 O Benzol-O-Benzol Diphenylether Rosenparfüm für Seifen, umweltgefährlich fest
C12 H10 O4 Piperinsäure Dioxol v. 2-fach ungesättigter Valeriansäure fest
C12 H10 O14 Ca3 C12 H10 Ca3 O14 Calciumcitrat E333, GMO, TCC, Lebensmittelszusatz fest
C12 H10 O14 Mg3 + 9 H2O Mg3 (C6 H5 O7)2 Magnesiumcitrat Salz der Zitronensäure, für Mg-Mangel fest
C12 H10 As Cl C12 H10 As Cl Diphenylarsinchlorid Clark 1, Chlor-Arsen-Kampfstoff fest
C12 H10 N2 Mit Azobrücke –N=N– Azobenzol Stammsubstanz der Azofarbstoffe fest
C12 H11 O2 N C12 H11 N O2 Carbaryl Kann ganze Bienenvölker auslöschen fest
C12 H12 N C12 H11 N Diphenylamin pKs 0,8 fest
C12 H12 N2 Benzidin Krebserzeugend, gelber Azo-Farbstoff fest
C12 H12 O3 N2 C12 H12 N2 O3 Phenobarbital Pharmakokinetische Halbwertszeit 120h fest
C12 H12 O3 N2 C12 H12 N2 O3 Nalidixinsäure Antibiotikum, erstes Chinolon fest
C12 H14 Phenylcyclohexen Gelbe VOC, Aromat flüssig
C12 H14 O4 Apiol Petersiliencampher, Isomer des Dillapiol fest
C12 H14 O4 Diethylphthalat DEP, für Vergällung von Ethanol flüssig
C12 H14 O4 Dillapiol Phenylpropanoid, in Fenchel und Dill fest
C12 H16 Triphenylmethan Tritan, Nalgene-Trinkflasche fest
C12 H16 O3 N3 P S C12H16 N3 O3 PS Triazophos Bayer-Gift, EU verboten, PAN Alert fest
C12 H17 O2 N C12 H17 N O2 MDEA MDE, synthetische Droge, chiral fest
C13 H17 O4 N3 S C12 H17 N3 O4 S Imipenem Nur in Kombination mit Cilastatin, AB fest
C12 H16 O Cl2 N2 C12H18 Cl2N2O Clenbuterol Chinagift im Kalbfleisch, Le Tour Doping fest
C12 H17 O Cl3 N2 C12H18Cl2N2O·HCl Clenbuterol-Monohydrochlorid Giftig, siehe oben fest
C12 H18 O Propofol Herstellung von Campher und Toxaphen fest
C12 H18 O N2 C12 H16 N2 O Bufotenin Im Gelben Knollenblätterpilz fest
C12 H18 O N4 2Cl C12H18N4OS2+ 2 Cl Vitamin B1 Thiamin, essentielles Stimmungsvitamin fest
C12 H18 O2 N2 C12 H18 N2 O2 Isophorondiisocyanat Für Härter in Zweikomponentenlacken flüssig
C12 H18 O3 Jasmonsäure Jasmonat ist Phytohormon, in Jasmin fest
C12 H18 O9 Agarose Im Agar, aus Rotalgen, Gel(ier)bildner fest
C12 H20 O2 Borneolacetat Essigsäurebornylester, in Kiefern und Tannen fest
C12 H20 O7 Triethylcitrat E1505, Citronensäuretriethylester flüssig
C12 H21 O3 N2 P S C12H21 N2 O3 P S Diazinon PSM, greift alle Insekten an, Verte-tox flüssig
C12 H22 O11 Mit 3 OH-Gruppen Cellobiose Verdauungsprodukt der Pflanzenfresser aus Cellulose fest
C12 H22 O11 Mit 3 OH-Gruppen Cellulose E460, GMO, aus gV-cotton, häufigstes Polysaccharid fest
C12 H22 O11 Mit 3 CH2OH-Gruppen Saccharose Haushaltszucker, Bildung in Photosynthese fest
C12 H22 O11 Mit 2 CH2OH-Gruppen Lactose In Muttermilch, aus Molke, Tablettenfüllstoff fest
C12 H22 O11 Mit 8 OH-Gruppen Maltose Malzzucker, Abbauprodukt der Stärke fest
C12 H22 O14 Ca C12H22CaO14·H2O Calciumgluconat E578, parentales Calcium fest
C12 H22 O14 Fe C12H22FeO14·2H2O Eisengluconat E579, schwärzt Oliven fest
C12 H24 O2 Laurinsäure Gesättigte Fettsäure, im Lorbeer, für Seifen fest
C12 H24 O11 1 Ring + Kette Isomalt E953, aus gv-Zuckerrüben, Zuckeralkohol fest
C12 H24 O11 Maltit E965, aus gV-Mais, aus Maltose fest
C12 H25 O4 Na S C12 H25 Na O4 S Natriumlaurylsulfat Salz, SLS, SDS, Tensid, SO4-und CH3-Rest fest
C12 H26 O Dodecanol Feststoff ab 20°C fest
C12 H28 Sn Tributylzinnhydrid TBT, giftig, im Toner und Schiffanstrichen flüssig
C13 H9 O N Acridon Seine Alkaloide wirken gegen Malaria fest
C13 H10 Fluoren FLO, PAK im Gegensatz zu C12H10 fest
C13 H10 Phenalen PAK fest
C13 H10 O Benzophenon Fotoinitiator in UV-Härtungs-Anwendungen fest
C13 H10 O4 N2 C13 H10 N2 O4 Thalidomid Contergan, Piperidindion, Myelomarznei fest
C13 H12 O F2 N6 C13 H12 F2 N6 O Fluconazol Antimykotikum, Triazolderivat fest
C13 H15 O2 N C13 H15 N O2 Glutethimid Sedativum, Hypnotikum, Barbiturat fest
C13 H16 O Cl N C13 H16 Cl N O Ketamin Esketamin, (S)-Enantiomer, Anästhetikum fest
C13 H17 O8 N5 S2 C13 H17 N5 O8 S2 Aztreonam AB gegen aerobe Bakterien fest
C13 H17 O8 N5 Na   S2 C13H17N5Na2O8S2 Aztreonam AB, Aztreonam-Dinatriumsalz fest
C13 H18 O2 (Dex-) Ibuprofen Antirheumatikum, Arylpropionsäure fest
C13 H18 O7 viele OH-Gruppen Salicin Weidenbitter, Salicinum, auch in Pappeln fest
C13 H20 O3 N2 O3 S C13H20 N2 O3 S Articain Lokalanästhetikum Zahnmedizin fest
C13 H20 O5 N4 C13 H20 N4 O5 Glutin Eiweiß der Gelatine, Klebstoff, aus Tierknochen fest
C13 H28 Tridecan Schmilzt bei -5°C flüssig
C14 H6 O8 N2 C14 H6 N2 O8 PQQ Pyrrolochinolinchinon, dunkelrot fest
C14 H8 O2 Anthrachinon Chinon, im Hoelit, für Alizarin-Farbstoff fest
C14 H8 O4 Alizarin Rotgelb, erste industrieller Farbstoff fest
C14 H8 O6 Chinalizarin Rot, 10-Jahreskampf um US-Markt BASF/BAY fest
C14 H8 Cl4 DDE Dichlordiphenyldichlorethen, DDT-Abbau fest
C14 H9 Cl5 C14 H9 Cl5 DDT Dichlordiphenyltrichlorethan, löst Arsen ab fest
C14 H9 O2 Cl F3 N C14 H9 Cl F3 NO2 Efavirenz HIV-Virustatikum, chirale Arznei fest
C14 H10 3 annelierte Benzolringe Anthracen Paranaphthalin, PAK, für Anthrachinon fest
C14 H10 Phenanthren PAK, aus Phenyl + Anthracen, WKG 2 fest
C14 H10 Cl4 DDD Dichlordiphenyldichlorethan, DDT-Abbau fest
C14 H11 O2 Cl2 N C14 H11 Cl2 N O2 Diclofenac Phenylessigsäure, Antirheumatikum fest
C14 H12 O2 Benzoin In Kurols, unlöslich in H2O, im Bittermandelöl fest
C14 H13 O2 F4 N3 S C14H13 F4N3O2S Flufenacet Umweltgefährliches Herbizid, giftig fest
C14 H14 O Cl2 N C14H14 Cl2 N2 O Imazalil Enilconazol, umweltgefährliches Fungizid fest
C14 H14 O3 N3 Na S C14H14N3NaO3S Methylorange < pH4,3 färbt sich Lösung orange fest
C14 H16 Chamazulen Dimethulen, PAK, in Schafgarbe flüssig
C14 H16 O2 N2 C14 H16 N2 O2 Etomidat Hypnotikum, Plasmaproteinbindung 77 % fest
C14 H17 O6 N C14 H17 N O6 Sambunigrin Cyanogenes Glycosid, im Holunder fest
C14 H17 O7 N C14 H17 N O7 Dhurrin Blausäuremöglichkeit im Sorghum fest
C14 H18 O5 N2 Aspartam E951, GMO, erst seit 1990 in D zugelassen fest
C14 H20 O5 N3 P S C14H20 N3 O5 P S Pyrazophos Afugan, Fungizid, EU verboten, ecotox fest
C14 H21 O15 N S C14 H21 N O15 S Chondroitin Antiarthrotikum, aus Rinderknorpel fest
C14 H22 O N2 C14 H22 N2 O Lidocain WHO essential medicine, Lokalanästhetikum fest
C14 H23 O10 N3 C14 H23 N3 O10 DTPA Fünfprotonige Säure, für Entgiftungen fest
C14 H28 O2 Myristinsäure Tetradecansäure, gesättigt, im Kokosfett fest
C14 H30 O Tetradecanol SVOC, Zusatzstoff in Kosmetika fest
C15 H10 O4 Daidzein Natürliches Isoflavon, in Sojabohnen fest
C15 H10 O5 Apigenin Hellgelber Pflanzenfarbstoff, Flavon fest
C15 H10 O5 3 Benzolringe Genistein Phytoöstrogen, Isoflavonoid, in Sojabohnen fest
C15 H10 O6 Luteolin Gelbe Pflanzenfarbstoff im Färber-Ginster fest
C15 H10 O6 Kaempferol Flavonoid im Ginkgo und Grapefruits fest
C15 H10 O6 Fisetin Brauner Farbstoff, Gruppe der Flavonole fest
C15 H10 O7 Quercetin Polyphenol, in roter Traubenschale fest
C15 H10 O7 Morin Für Wollfärberei und Baumwolldruck fest
C15 H11 O4 I4 N C15 H11 I4 N O4 Levothyroxin T4, Schilddrüsenhormon bei Säugetieren fest
C15 H11 O6 Cyanidin Farbstoff und Gruppe Anthocyanidine fest
C15 H11 O7 Delphinidin Drei Benzolringe, roter Anthocyanfarbstoff fest
C15 H12 O N2 C15 H12 N2 O Carbamazepin Antiepileptikum, Dibenzazepin fest
C15 H12 O2 Br 4 C15 H12 Br4 O2 Tetrabrombisphenol A Flammenhemmer in Kinderpyjamas fest
C15 H12 O5 Naringenin Flavonoid aus in Grapefruits, hemmt Enzyme fest
C15 H12 O7 Taxifolin Natürliches Flavonoid, wirksam gegen Krebs fest
C15 H14 O N4 C15 H14 N4 O Nevirapin Gegen AIDS, von Boehringer Ingelheim fest
C15 H14 O6 N4 S2 C15 H14 N4 O6 S2 Ceftibuten Bei Bronchitis und Sinusitis, 3. Generation fest
C15 H15 O2 S C15 H15 N O2 S Armodafinil Psychostimulans, FDA OK seit 2007 fest
C15 H16 O2 Bisphenol A BPA, in Kassenbons, gesundheitsschädlich fest
C15 H16 O9 Aesculin In Rosskastanie, in Bleichmitteln fest
C15 H17 O6 N5 S2 C15 H17 N5 O6 S2 Cefpodoxim Antibiotikum für Mensch und Tier fest
C15 H20 O4 Abscisinsäure ABA, wachstumshemmend, Laubfallhormon fest
C15 H20 O6 Deoxynivalenol DON, Mykotoxin, in Alnatura Spirelli fest
C15 H22 O9 Aucubin Häufiger sekundärer Pflanzenstoff fest
C15 H22 O10 Catalpol Häufigstes Iridoid-Glucosid mit Aucubin fest
C15 H24 Cadinengruppe Zwei verknüpfte Cylcohexanringe flüssig
C15 H24 O Butylhydroxytoluol E321, BHT, Krebs, gegen Herpes fest
C15 H24 O Nonylphenol NP, hormonell aktiv, in Kleidung flüssig
C15 H25 N Muscopyridin Einer von vielen Moschusbestandteilen
C15 H26 O Bisabolol 45% in Manzana-Kamille, entzündungshemmend flüssig
C15 H28 O7 P2 C15 H28 O7 P2 Farnesylpyrophosphat FPP, bei Terpen- und Sterolbiosynthese fest
C15 H30 O2 Pentadecansäure Für Milch-Checkup in Blutfetten fest
C15 H32 Pentadecan 4.347 Isomere fest
C16 H8 O2 Br2 N2 C16 H8 Br2 N2 O2 Purpur 6,6′-Dibromindigo, Farbstoff €2450 / g fest
C16 H9 O9 N4 Na3   S2 C16H9N4Na3O9S2 Tartrazin E102, Azofarbstoff, orange, in Wasabi fest
C16 H10 Pyren Im Steinkohlenteer, tolle Molekülstruktur fest
C16 H10 Fluoranthen PAK, mutagen fest
C16 H10 O2 N2 C16 H10 N2 O2 Indigo Färberwaid, Alkohol für Gesellen beim Blaumachen fest
C16 H10 O7 N2 Na2   S2 C16H10N2Na2O7S2 Gelborange S E110, Azofarbstoff, in Zitrusfrüchtejoghurt fest
C16 H12 O7 Isorhamnetin Flavonoid, pflanzlicher Sekundärmetabolit fest
C16 H13 O Cl N2 C16 H13 Cl N2 O Diazepam WHO essential medicine, Psychopharmakon fest
C16 H13 O Cl3 N2 S C16H13 Cl3 N2OS Tioconazol Antimykotikum, chiraler Arzneistoff fest
C16 H13 O3 N3 C16 H13 N3 O3 Mebendazol Anthelminthikum, Schweinebandwurm fest
C16 H14 O3 Dexketoprofen Nichtsteroidales Antiphlogistikum, chiral fest
C16 H14 O6 Hesperetin Aglykon des Hesperidins, Flavonoid fest
C16 H16 O2 Cl N S C16H16 Cl NO2S Clopidogrel Plavix, TOP6 Medikament (Herzinfarkt) fest
C16 H16 O2 N2 Lysergsäure Aminosäure, für LSD-Produktion fest
C16 H16 O8 N4 S C16 H16 N4 O8 S Cefuroxim Cephalosporin der zweiten Generation fest
C16 H17 O N3 Ergin LSD-Verwandter, aus Windengewächsen fest
C16 H17 O4 N3 S C16 H17 N3 O4 S Cefalexin Halbsynthetisches Antibiotikum fest
C16 H17 O7 N5 S2 C16 H17 N5 O7 S2 Cefotaxim Hemmung bakterieller Zellwandsynthese fest
C16 H18 O4 N2 S C16 H18 N2 O4 S Benzylpenicillin Antibiotikum vom Schimmelpilz Penicillium notatum fest
C16 H18 Cl N 3S C16H18ClN3S Methylenblau Vitalfärbung pflanzlicher Zellen, Antidot fest
C16 H19 O4 N3 S C16 H19 N3 O4 S Ampicillin Halbsynthetisches Antibiotikum fest
C16 H19 O5 N3 S C16 H19 N3 O5 S Amoxicillin Breitbandantibiotikum, Aminopenicillin fest
C16 H20 O9 Gentiopikrin Im Enzianbitter, Formel: HWI Analytik fest
C16 H22 O4 Dibutylphthalat DBP, Pestizid, Elaol, gelblich, ölig, SVOC flüssig
C16 H22 O4 Diisobutylphthalat DIBP, farblos, giftig, SVOC flüssig
C16 H22 O8 Coniferin Hauptglycosid der Koniferen, aus Kambialsaft fest
C16 H23 O N C16 H23 N O Tolperison Muskelrelaxanz bei Morbus Crohn fest
C16 H25 O5 N2 Na S C16H25 N2NaO5S Cilastatin Cilastatin·Natrium, Merck-Patent fest
C16 H26 O5 N2 S C16 H26 N2 O5 S Cilastatin Mit AB, Derivat vom natürlichen (R)-Cystein fest
C16 H30 O Muscon Methylcyclopentadecanon, im Moschus flüssig
C16 H30 O2 Palmitoleinsäure In Macadamias, Sanddorn, Oliven, Leber flüssig
C16 H32 O2 Palmitinsäure Cetylsäure, höhere Carbonsäure= Fettsäure fest
C16 H34 O Cetylalkohol Hexadecanol, in Antimykotika-Salben fest
C17 H11 O7 N C17 H11 N O7 Aristolochiasäure A Giftiger sekundärer Pflanzenstoff fest
C17 H12 Cl2 N4 C17 H12 Cl2 N4 Triazolam Schlafmittel, kann abhängig machen fest
C17 H13 Cl N4 C17 H13 Cl N4 Alprazolam Gegen Angst- und Panikstörungen fest
C17 H14 O4 S C17 H14 O4 S Rofecoxib Vom Markt genommen, Entzündungen fest
C17 H15 O7 Cl Malvidin Flavonoid, primärer Pflanzenfarbstoff fest
C17 H17 O3 Cl N6 C17 H17 Cl N6 O3 Eszopiclon Schlafmittel, Es = S-Enantiomer, EU neg fest
C17 H18 O F3 N C17 H18 F3 N O Fluoxetin Fluctin/Prozac, giftig, Antidepressivum fest
C17 H19 O3 N C17 H19 N O3 Morphin Bei Morphinvergiftung: Naloxon! fest
C17 H19 O3 N3 S C17 H19 N3 O3 S Esomeprazol Von AstraZeneca, Es = S-Enantiomer fest
C17 H19 O3 N C17 H19 N O3 Piperin Hauptalkaloid des schwarzen Pfeffers fest
C17 H19 O3 N3 S C17 H19 N3 O3 S Omeprazol Magenschutz, bei Geschwüren fest
C17 H19 O6 N5 S2 C17 H19 N5 O6 S2 Cefovecin Für Hunde und Katzen Infektionen fest
C17 H20 O6 N2 S C17 H20 N2 O6 S Methicillin Antibiotikum, nicht mehr im Handel fest
C17 H20 O6 N4 C17 H20 N4 O6 Vitamin B2 E101, GMO, Riboflavin, Migränenprophylaxe fest
C17 H20 N2 S C17 H20 N2 S Promethazin WHO essential medicine, Antihistamin fest
C17 H20 N4 S C17 H20 N4 S Olanzapin Zyprexa, TOP3 Medikament (Depression) fest
C17 H22 O5 Matricin Proazulen C, in Kamille, antiphlogistisch fest
C17 H23 O3 N C17 H23 N O3 Atropin Gegengift von E605, Schwarze Tollkirsche fest
C17 H25 O5 N3 S C17 H25 N3 O5 S Meropenem AB von AstraZeneca, unlöslich in Aceton fest
C17 H26 Cl N C17 H26 Cl N Sibutramin Appetitzügler, in italienischem Instant Coffee fest
C17 H34 O2 Margarinsäure Daturinsäure, Heptadecansäure fest
C17 H34 O2 Methylpalmitat Fettsäureester, SVOC fest
C18 H9 O8 N Na2   S2 C18H9NNa2O8S2 Chinolingelb E104, gesundheitsschädlich fest
C18 H12 Tetracen Naphthacen, PAK, organischer Halbleiter fest
C18 H12 Chrysen PAK, Tabakrauch, für UV-Filter-Produktion fest
C18 H12 O6 N2 Na2   S C18H12N2Na2O6S Litholrubin BK E180, organisches Pigment, Druckfarben fest
C18 H13 Cl F N3 C18 H13 Cl F N3 Midazolam Hypnotikum und Sedativum fest
C18 H14 O Cl4 N2 C18 H14 Cl4 N2 O Miconazol BUE Antimykotikum, Streptokokken fest
C18 H14 O5 N4 S C18 H14 N4 O5 S Sulfasalazin WHO essential medicine, Morbus Crohn fest
C18 H15 O2 Cl N2 S C18H15ClN2O2S Etoricoxib Ähnliche wie vom Markt genommene Rofecoxib fest
C18 H16 O3 Marcumar Phenprocoumon, Cumarin, chirar fest
C18 H16 O7 Usninsäure Antibiotisch, aus Bartflechten, Antischuppen fest
C18 H18 O3 As3 N3 C18H18 As3N3O3 Arsphenamin Trimer, org. Arsenverbindung gegen Syphilis fest
C18 H18 O7 N8 S3 C18 H18 N8 O7 S3 Ceftriaxon Mit N-Atomen in Art Benzolring, Meningitis fest
C18 H20 O4 F N3 C18 H20 F N3 O4 Levofloxacin Fluorchinolone-Antibiotikum, seit 1998 in D fest
C18 H20 Br N3 Dimidiumbromid Roter Phenanthridin-Farbstoff fest
C18 H21 O3 N C18 H21 N O3 Codein WHO essential medicine, aus Opium fest
C18 H22 O2 Estron Ein natürliches Estrogen, unlöslich in H2O fest
C18 H24 O2 Estradiol Eines der wichtigsten natürlichen Estrogene fest
C18 H24 O3 Estriol E3, Bildung in der Plazenta, estrogene Wirkung fest
C18 H25 O N C18 H25 N O Dextromethorphan Antitussivum, Dex = rechtsdrehend
C18 H26 Cl N3 C18 H26 Cl N3 Chloroquin WHO essential medicine, Malaria fest
C18 H27 O3 N Capsaicin Alkaloid aus Capsicum, Vanillylamid fest
C18 H28 O N2 Bupivacain WHO essential medicine, Lokalanästhetikum fest
C18 H29 O15 Guarkernmehl E412, pflanzlicher Schleimstoff fest
C18 H30 O2 Linolensäure Omega-3-Fettsäuren, Teil vieler Triglyceride flüssig
C18 H32 O2 Linolsäure Ungesättigte Fettsäure, omega-6, im Soyaöl flüssig
C18 H32 O16 Laminaribiose Laminarin aus der Kelp-Braunalge fest
C18 H32 O16 Pullulan Formel für Monomer Maltoriose, essbarer Film fest
C18 H34 O2 Ölsäure Oleinsäure, Omega-9-Fettsäure flüssig
C18 H34 O2 Elaidinsäure Formel: CH3–(CH2)7–CH=CH–(CH2)7–COOH fest
C18 H34 O2 Vaccensäure Trans-Fettsäure, in Fischöl, Blutplasma fest+flüssig
C18 H35 O2 Li C18 H35 Li O2 Lithiumstearat Metallseife, in Lithiumfett, gutes Schmieren fest
C18 H35 O2 N2 Complanin Im Polychaet Eurythoe complanata fest
C18 H35 O2 Na Mit O O Na-Gruppe Natriumstearat E470a, eine Kernseife, Na am polaren Ende fest
C18 H36 O2 Stearinsäure E570, in Rasierschaum, für Arzneien fest
C18 H36 O11 N4 Kanamycin A In Amflora, basische und stark polar fest
C18 H37 O9 N5 Tobramycin Giftiges Kanamycin, toxisch für Pflanzen fest
C18 H37 O10 N5 Kanamycin B Auch Sulfatsalz in Augentropfen fest
C18 H38 Oktodekan Kerzenwachs, Pheromon Tse-Tse Fliege fest
C18 H38 O Stearylalkohol Fettalkohol, aus Stearinsäure, Schmiermittel fest
C18 N18 Fe7 Fe7 C18 N18 Berliner Blau Für Aquarell-, Öl- und Druckfarben fest
C19 H10 O5 Br4 S C19 H10 Br4 O5 S Bromphenolblau Triphenylmethanfarbstoff, für Ejakulatcheck fest
C19 H14 O5 Vulpinsäure Letharsäure, gelb, Gift der Wolfsflechte fest
C19 H14 O5 S Phenolrot Basisverbindung der Sulfonphthaleine fest
C19 H16 O4 Warfarin Altes nicht mehr wirksames Rattengift fest
C19 H17 O4 Cl F3 N C19 H17 ClF3NO4 Arhalofenat Antidiabetikum, Ar = R-Enantiomer fest
C19 H18 O5 Cl N3 S C19H18 Cl N3O5S Cloxacillin Penicillin für Veterinärmedizin, WHO fest
C19 H19 O5 N3 S C19 H19 N3 O5 S Oxacillin Staphylokokken-Penicillin fest
C19 H19 O6 N7 Vitamin B9 Folsäure, in Hefe stark enthalten fest
C19 H20 O4 Benzylbutylphthalat SVOC, Weichmacher für PVC flüssig
C19 H21 O4 N Naloxon Bei Opiatüberdosierung, Arznei fest
C19 H22 N4 4 Pyrrol-Einheiten Corrin Ringstruktur im Co-haltigen Vitamin B12 fest
C19 H22 O6 Gibberellinsäure Gibberellin A3, Phytohormon für Pollenkeimung fest
C19 H24 O2 N2 C19 H24 N2 O2 Praziquantel Anthelminthikum, Platt-, Band-, Saugwü fest
C19 H24 O4 N2 C19 H24 N2 O4 Formoterol Symbicort, TOP5 Medikament in D (Asthma) fest
C19 H28 O2 Testosteron Wichtiges Sexualhormon (Androgen) fest
C19 H30 O5 Piperonylbutoxid Aus Safrol oder Sassafrasöl, gegen Insekten fest
C19 H38 O2 Methylstearat Fettsäureester, SVOC fest
C19 H38 O2 C18 H37 COOH Nonadecansäure Termiten Verteidigungssekret, Krebsarznei fest
C19 H42 Br N C19 H42 Br N Cetrimid CTAB, Cetyltrimethylammoniumbromid fest
C20 H6 O5 Br4 Na2 C20H6Br4Na2O5 Eosin Y Roter, saurer Xanthenfarbstoff fest
C20 H10 Corannulen Kleinste synthetisierte Circulen, neu fest
C20 H11 O10 N2 Na3   S3 C20H11N2Na3O10S3 Amaranth E123, in USA+Russland verboten, EU OK fest
C20 H11 O10 N2 Na3   S3 C20H11N2Na3O10S3 Cochenillerot A E124, in Chorizo, Lachs, Krebs, USA neg fest
C20 H12 Benzo-(a)-Pyren Gefährlichstes PAK, Auto/Industrieabgase fest
C20 H12 Benzo[b]fluoranthen BbFLA, PAK fest
C20 H12 Perylen Im Feinstaub, PAK, gelb, im Torf fest
C20 H12 O2 N2 C20 H12 N2 O2 Chinacridon QAC, Grund-Chinacridon-Pigment fest
C20 H12 O5 Fluorescein Fluoreszierender Xanthenfarbstoff fest
C20 H12 O7 N2 Na2   S2 C20H12N2Na2O7S2 Azorubin E122, Karmesin, in Marzipan + Pudding fest
C20 H12 O7 N3 Na S C20H12 N3 Na O7 S Eriochromschwarz Indikator für Wasserhärtebestimmung fest
C20 H14 O4 Phenolphthalein > pH8,2 färbt sich Lösung rot-violett fest
C20 H14 N4 Porphin Haupt-Porphyrin: Atmungspigment fest
C20 H19 H20 Cl N3 C20 H19 N3 · HCl Fuchsin Aldehyd-Nachweismittel, Name der 1. Farbe fest
C20 H21 O F N2 C20 H21 F N2 O Escitalopram Eutomer des Arzneistoffs Citalopram fest
C20 H22 O5 N8 C20 H22 N8 O5 Methotrexat WHO essential medicine, Zytostatikum fest
C20 H24 O2 Ethinylestradiol In Antibabypillen, synthetisch fest
C20 H24 O2 N2 C20 H24 N2 O2 Chinidin China-Alkaloid, Antiarrhythmikum fest
C20 H25 O N3 C20 H25 N3 O LSD Lysergid, chemisch aus Lysergsäure fest
C20 H27 O11 N C20 H27 N O11 Amygdalin In Rosengewächsen, spaltet Blausäure ab fest
C20 H28 O Retinal Teil von Vitamin A, grosses Aldehyd, Augenpigment fest
C20 H30 O Retinol Vitamin A1, Alken, stark essentiell im Körper fest
C20 H30 O2 Abietinsäure Teil d. Harzes, siehe Bernstein flüssig
C20 H30 O3 Steviol 60g aus 1kg Stevia, Süssstoff, mutagen fest
C20 H32 O2 Arachidonsäure Im Schweineschmalz, Vorsicht bei MS flüssig
C20 H36 O7 P2 C20 H36 O7 P2 Geranylgeranylpyrophosphat Im Mevalonatweg mit Endprodukt IPP + DMAPP fest
C20 H40 O Phytol Im Chlorophyll, für Synthese von Vit. E + K flüssig
C20 H40 O2 Arachinsäure Arachis: die Erdnuss, höhere Fettsäure fest
C20 H40 O2 Butylpalmitat Fettsäureester, SVOC fest
C20 H42 Eicosan 366.319 Isomere fest
C21 H14 O7 N2 S C21 H14 N2 O7 S Calconcarbonsäure Für komplexometrische Ca-Bestimmung fest
C21 H20 O6 Curcumin Synthetisch herstellbar, in Gelbwurzel fest
C21 H20 Br N3 C21 H20 Br N3 Ethidiumbromid PCR, roter Farbstoff für Molekularbiologie fest
C21 H20 O3 Cl2 C21 H20 Cl2 O3 Permethrin Gegen Krätze, häufig, ecotox, PAN Alert fest
C21 H20 O6 Kurkumin E100, Farbstoff, Fusch-Safran fest
C21 H22 O2 Strychnin Alkaloid, starkes Muskel- und Rattengift fest
C21 H22 O4 Licochalcon Flavonoid aus Süßholzwurzel, 2 Benzolringe fest
C21 H22 O5 Xanthohumol Aus Hopfen, stoppt Krebszellenwachstum fest
C21 H23 O4 N S C21 H23 N O4 S Racecadotril Antidiarrhoikum, Rac = Racemat fest
C21 H23 O5 N C21 H23 N O5 Heroin Plasmahalbwertszeit von drei Minuten fest
C21 H25 O3 Cl N2 C21 H25 Cl N2 O3 Levocetirizin Antihistaminikum, Cetirizin Eutomer fest
C21 H27 O N Methadon Unentbehrliche Arznei der WHO fest
C21 H27 O14 N7 P2 C21H27N7O14P2 NAD (oxidiert) Mehr Essen → Zellproduktion mehr NADH fest
C21 H28 O2 Levonorgestrel Wirkstoff der “Pille danach” fest
C21 H28 O3 Pyrethrin I Insektizid aus Naturstoffen, umweltgefährlich flüssig
C21 H28 O5 Aldosteron Dursthormon, aus Cholesterin fest
C21 H29 O14 N7 P2 C21H29N7O14P2 NADH (reduziert) Weniger Essen → Zellproduktion mehr NAD fest
C21 H29 O17 N7 P3 C21H29N7O17P3 NADP+ Nicotinamidadenindinukleotidphosphat fest
C21 H30 O2 Progesteron Gelbkörperhormon, aus Sojabohnenöl fest
C21 H30 O5 Humolon Bakteriostatischer Bitterstoff, aus Hopfenharz fest
C21 H30 O5 Hydrocortison BUE Antimykotikum, entzündungshemmend fest
C21 H32 O2 Pregnenolon Prohormon der Steroidhormone fest
C21 H36 O2 Pregnandiol P-Spiegel bei Schwangerschaftstests fest
C21 H39 O12 N7 C21 H39 N7 O12 Streptomycin AB gegen Feuerbrand, Bienen, Nobelpreis! fest
C22 H12 Benzo(g,h,i)perylen BghiPER, PAK fest
C22 H14 Pentacen PAK, organisches elektronisches Material fest
C22 H14 Pentaphen Unter UV-Licht intensive blaue Fluoreszenz fest
C22 H14 Dibenz(a,h)anthracen DBahANT, PAK fest
C22 H17 Cl N2 C22 H17 Cl N2 Clotrimazol Breitbandantimykotikum, Base, Bayer fest
C22 H18 O11 Epigallocatechingallat Antioxidans, starkes Vorkommen im grünen Tee fest
C22 H19 O4 N3 C22 H19 N3 O4 Tadalafil Hemmt Enzym Phosphodiesterase-5 fest
C22 H20 O13 Karminsäure Aus ♀ Schildläusen, für E120, Campari fest
C22 H23 O8 Cl N2 C22 H23 Cl N2 O8 Chlortetracyclin AB, auch Aureomycin, erstes Tetracyclin fest
C22 H24 O8 N2 C22 H24 N2 O8 Tetracyclin Natürliches Tetracyclin, häufig gegen Akne fest
C22 H24 O8 N2 4 Ringe Doxycyclin Tetracyclin, AB gegen zellwandlose Keime fest
C22 H24 O9 N2 C22 H24 N2 O9 Oxytetracyclin Oxytetrazyklin, Glomycin, Riomitsin fest
C22 H25 O6 N C22 H25 N O6 Colchicin Alkaloid, verändert DNA, in Herbstzeitlose fest
C22 H28 O5 Pyrethrin II Insektizid aus Naturstoffen, umweltgefährlich flüssig
C22 H29 O5 F C22 H29 F O5 Betamethason Antimykotikum, in BetaGalen, hilft nicht fest
C22 H30 O4 N6 S C22 H30 N6 O4 S Sildenafil Viagra, Erektion bei 69 % der Männer fest
C22 H31 O N C22 H31 N O Tolterodin Chiraler Arzneistoff, Harnwegarznei fest
C22 H32 O3 Medroxyprogesteron MPA, Ovulationshemmer und Tierfutter fest
C22 H37 O2 N Anandamid Im ZNS, also endogene Substanz, hellgelb flüssig
C23 H27 O2 F N4 C23 H27 F N4 O2 Risperidon TOP1 Medikament in D 2007 (Psychosen) fest
C23 H27 O7 N3 C23 H27 N3 O7 Minocyclin Tetracyclin mit breitem Wirkspektrum fest
C23 H27 O7 N5 S C23 H27 N5 O7 S Piperacillin Breitestes Wirkungsspektrum aller Penicilline fest
C23 H29 O4 Cl F N3 C23H29ClFN3O4 Cisaprid Verursacht Herzrhythmusstörungen fest
C23 H32 O4 N6 S C23 H32 N6 O4 S Vardenafil Gegen Erektionsstörung, von Bayer fest
C23 H34 O5 4 C-Ringe Digoxigenin Cardenolid, aus Fingerhutblättern, sehr giftig fest
C23 H46 O13 N6 Neomycin In Amflora enthaltenes Antibiotikum fest
C24 H12 Coronen Circulen, Hexabenzobenzol, gelb-grünlich fest
C24 H26 O13 N2 C24 H26 N2 O13 Betanin E162, Beetenrot aus Roter Rübe , in Essig fest
C24 H38 O4 DEHP Bis(2-ethylhexyl)phthalat, giftig, Weichmacher flüssig
C24 H38 O4 DNOP Dioctylphthalat, Weichmacher-Verbot flüssig
C24 H40 O4 Chenodeoxycholsäure Häufige in Leber produzierte Säure fest
C24 H40 O5 Cholsäure Primäre Gallensäure, Sterin, Emulgator fest
C24 H46 O24 Gellangummi E418, Herstellung durch Bakterien fest
C24 H50 Tetracosan Selten: Org. Verbindung als natürliches Mineral fest
C25 H22 O10 Silibinin Gegengift bei Pilzvergiftung, aus Mariendistel fest
C25 H30 Cl N3 C25 H30 Cl N3 Kristallviolett Gentianaviolett, Triphenylmethanfarbstoff fest
C25 H37 O4 N C25 H37 N O4 Salmeterol Viani, TOP9 Medikament in D (Asthma) fest
C25 H52 Pentacosan Pheromone von Bockkäfern, Schmilzt: 54°C fest
C26 H16 Hexacen Acen, tiefgrün, 2007 erste Synthese flüssig
C26 H28 O4 Cl2 N4 C26H28Cl2N4O4 Ketoconazol Antimykotikum, hemmt Cortisolproduktion fest
C26 H34 O5 F N C26 H34 F N O5 Lipobay Kombi mit anderen Blutfettsenkern negativ fest
C26 H38 O4 Lupolon Bitterstoff, aus Hopfen, im Bier fest
C26 H42 O37 N2 S5 C26H42 N2O37S5 Heparin Aus Glucosamin, Glucuron- und Iduronsäure fest
C26 H52 O2 Cerotinsäure Cera=Wachs, beige, im Bienenwachs 14–15 % fest
C27 H20 O9 N4 Na2   S2 C27H20N4Na2O9S2 Braun HT E155, Allergie auslösend, Azofarbstoff fest
C27 H24 O18 Tannin (Gallus-)gerbsäure, Corilagin, Quebracho fest
C27 H28 O5 Br2 S C27 H28 Br2 O5 S Bromthymolblau Indikator bei der Säure-Base-Titration fest
C27 H29 O11 N C27 H29 N O11 Doxorubicin Ein Anthracyclin, hydrochlorid, Krebstherapie fest
C27 H30 O11 Cl N C27H29NO11·HCl Doxorubicin·Hydrochlorid Zytostatikum in der Chemotherapie fest
C27 H30 O16 Rutin Flavonoid, Pflanzenfarbstoff gegen UV-Strahlung fest
C27 H32 O14 Naringin Polyphenol, antioxidativ und lipidsenkend fest
C27 H44 O Vitamin D3 Für Regulierung des Calcium-Spiegels fest
C27 H44 O3 Calcitriol Physiologisch aktive Form von Vitamin D3 fest
C27 H46 O Cholesterin Für Steroidhormonproduktion, Plasmamembran fest
C28 H14 O4 N2 C28 H14 N2 O4 Indanthren By BASF 1901, Blau für Baumwollfärbung fest
C28 H17 O14 N5 Na4   S4 C28H17N5Na4O14S4 Brillantschwarz BN E151, in Lakritze, Kaviarersatz, Asthma fest
C28 H29 O F2 N3 C28 H29 F2 N3 O Pimozid Antipsychotikum, Diphenylbutylpiperidin fest
C28 H31 O F N4 C28 H31 F N4 O Astemizol Antihistaminikum, 2. Generation fest
C28 H34 O15 Hesperidin Bioflavonoid, aus Zitrusschalen, chiral fest
C28 H34 O3 N2 C21H29N2O+C7H5O2 Denatoniumbenzoat Bitterste bekannte Substanz, Bitrex fest
C28 H44 O Ergosterin Sterin/Sterol, in Pilzen, >Hitzeresistenz fest
C28 H44 O Vitamin D2 Sehr giftig fest
C28 H54 O2 Ölsäuredecylester Decyloleat, Antimykotikum BetaGalen-Salbe fest
C28 H56 O2 Montansäure In E921, im Montanwachs aus Braunkohle fest
C29 H30 O13 Amarogentin Bitterstoff , im Enzianbitter fest
C29 H31 o N7 C29 H31 N7 O Imatinib Glivec, TOP8 Medikament in D (Leukämie) fest
C29 H35 O17 Cl C29 H35 Cl O17 Malvin Roter bis blauer Pflanzenfarbstoff, Anthocyan fest
C29 H39 O8 N5 C29 H39 N5 O8 Tigecyclin Halbsynthetisches neues Antibiotikum fest
C29 H48 O Stigmasterin Für Qualitätskontrolle von Olivenöl + Butter fest
C29 H50 O Sitosterin Aus Weizenkeimöl, in vielen Arzneien fest
C29 H50 O2 Vitamin E E306, GMO, Tocopherol, Fruchtbarkeitsvitamin flüssig
C30 H30 O5 As5 N5 Arsphenamin Pentamer, Antibiotikum, siehe oben fest
C30 H48 O3 Betulinsäure Im Chagapilz, Anti-Krebs-Eigenschaften fest
C30 H50 Squalen In Olivenöl, Triterpen, Salbengrundlage flüssig
C30 H50 O Lanosterin Kryptosterin, Steroid, im Wollwachs fest
C30 H60 O2 Melissinsäure Aus Schellack + Montanwachs fest
C30 H62 Squalan Haileber, Avocadoöl, > 4 Milliarden Isomere flüssig
C31 H42 O6 N2 C31 H42 N2 O6 Batrachotoxin Krampfgift des Pfeilgiftfroschs, stärkste Gift fest
C31 H46 O2 Vitamin K In Chloroplasten, aus Luzerne, E.coli make flüssig
C32 H24 O6 N6 Na2   S2 C32H24N6Na2O6S2 Kongorot Bei pH 3,0–5,2 von blauviolett nach rotorange fest
C32 H41 O2 N C32 H41 N O2 Terfenadin Nebeneffekt: Herzrhythmusstörungen fest
C32 H64 O2 Cetylpalmitat Fettsäureester, SVOC fest
C33 H35 O5 N5 C33 H35 N5 O5 Ergotamin Hauptalkaloid des Mutterkornpilzes, Arznei fest
C33 H36 O6 N4 C33 H36 N4 O6 Bilirubin Farbstoff in Galle und Pflanzen fest
C33 H37 O5 N5 C33 H37 N5 O5 Dihydroergotamin Mutterkornalkaloid, gegen Migräne fest
C33 H47 O13 N C33 H47 N O13 Natamycin E235, GMO, Antimykotikum, für Käse+Wurst fest
C34 H68 O2 Stearylpalmitat Fettsäureester, SVOC fest
C35 H28 O5 Mg N4 C35 H28 O5 N4 Mg Chlorophyll c2 Chlorophyll bei oxygenen Phototrophen ?
C35 H30 O5 Mg N4 C35 H30 O5 N4 Mg Chlorophyll c1 Grün, Braun-, Gold- und Kieselalgen ?
C35 H38 O4 Cl2 N8 C35H38 Cl2N8O4 Itraconazol Antimykotikum, zahlreiche Generika fest
C35 H49 O29 Xanthan E415, GMO, Monomerformel, Stärke fest
C35 H72 Pentatriacontan Ab 35C-Atome Verwendung für Bitumen fest
C36 H70 O4 Mg C36 H70 Mg O4 Magnesiumstearat Pharma-Trennmittel, Salz der Stearinsäure fest
C36 H74 n-Hexatriacontan Ab 35C-Atome Verwendung für Bitumen fest
C37 H48 O5 N6 S2 C37 H48 N6 O5 S2 Ritonavir Gegen AIDA, von Abbott Laboratories fest
C37 H67 O13 N C37 H67 N O13 Erythromycin AB aus Streptomyceten, Glycosid fest
C38 H37 O2 N C18 H37 N O2 Sphingosin Aminoalkohol, Teil von Sphingolipiden fest
C38 H50 O5 N6 C38 H50 N6 O5 Saquinavir Behandlung HIV-infizierter Erwachsener fest
C38 H52 O7 N6 C38 H52 N6 O7 Atazanavir Gegen AIDS, HIV-Proteaseinhibitor fest
C38 H60 O18 Steviosid Steviolglykosid, FDA neg aber als NEM OK fest
C38 H69 O13 N C38 H69 N O13 Clarithromycin Makrolidantibiotikum, eher neueren Datums fest
C39 H53 O15 N9 S C39H53N9O15S β-Amanitin Pilzgift in Knollenblätterpilzen fest
C39 H54 O12 N10 S C39H54N10O12S γ-Amanitin Pilzgift in Knollenblätterpilzen fest
C39 H54 O14 N10 S C39H54N10O14S α-Amanitin Pilzgift in Knollenblätterpilzen fest
C39 H80 Nonatriacontan Pheromone von Tse-tse-Fliegen fest
C40 H52 O2 Canthaxanthin E161g, Food Orange 8, in Pfifferlingen fest
C40 H52 O4 Astaxanthin AXT, Xanthophyll, Rotkrebsfärbung fest
C40 H54 O Echinenon Hauptcarotinoid in Gonaden der Seeigel fest
C40 H56 Lycopin E160d, GMO, Carotinoid, im Tomatenmark fest
C40 H56 O2 Lutein E161b, GMO, Xanthophyll, Eidotterfarbe fest
C40 H56 O2 Zeaxanthin E161h, Farbstoff in Mais, Spinat, Eigelb fest
C40 H56 O3 Capsanthin E160c, GMO, Paprikaextrakt, Xanthophyll fest
C40 H82 Tetracontan Pheromone von Tse-tse-Fliegen fest
C41 H64 O14 Digoxin Aus Fingerhut-Arten, Herzglykosid fest
C42 H58 O6 Fucoxanthin Farbstoff in Chloroplasten der Braunalgen fest
C42 H62 O16 Glycyrrhizinsäure Ein Saponin, Triterpenoid, für Lakritz fest
C43 H58 O12 N4 C43 H58 N4 O12 Rifampicin AB aus Amycolatopsis mediterranei fest
C45 H73 O15 N C45 H73 N O15 Solanin Schwach giftig, in Kartoffeln und Tomaten fest
C46 H66 O7 Myxoxanthophyll Xanthophyll, violette Kristalle fest
C46 H92 O2 C15H31–COO–C30H61 Bienenwachs Ester, mit geradzahligen C-Ketten fest
C47 H51 O14 N Paclitaxel In Pazifischer Eibe, Chemo Lungenkrebs fest
C47 H52 O14 Cu N14 O6 S3 C47H52CuN14O6S3 Astralblau Anfärben unverholzter Zellwände fest
C48 H62 O17 I N3   S4 C48H62IN3O17S4 Calicheamicin Hochgradig toxische Zellgifte, 1000x stärker als Adriamycin fest
C52 H98 O13 N16 C52 H98 N16 O13 Colistin AB als Salbenzusatz, Polymyxin E fest
C54 H70 O6 Mg N4 C54 H70 O6 N4 Mg Chlorophyll d An Stelle von Chlorophyll b bei Rotalgen ?
C55 H70 O6 Mg N4 C55 H70 O6 N4 Mg Chlorophyll b Gelbgrün, Grünalgen, Landpflanzen ?
C55 H72 O5 Mg N4 C55 H72 O5 N4 Mg Chlorophyll a Blaugrün, Cyanobakterien, viel im Grünkohl ?
C56 H92 O29 Digitonin Steroid-Glycosid, giftig, löst Erythrozyten fest
C57 H110 O6 Tristearin Hauptbestandteil in Talg, Triglycerid, Seife fest
C58 H114 O26 Polysorbat 20 E432, Tween 20, gelbes Tensid, in Eis flüssig
C60 Fullerene Buckminster-Fulleren, Buckyball, in Shungit fest
C62 H88 O14 Co N13 P C62H88CoN13O14P Coenzym B12 Herstellung nur von Mikroorganismen fest
C64 H124 O26 Polysorbat 80 E433, Polyoxyethylensorbitanmonooleat flüssig
C65 H85 O13 N11 C65 H85 N11 O13 Tyrothricin Ringförmiges Polypeptid-Antibiotikum fest
C70 Fullerene Natürlich in Shungit und Fulgurit fest
C76 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C76 H52 O46 Tanninegruppe Kondensierte Proanthocyanidine fest
C80 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C82 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C84 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C86 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C90 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C94 Fullerene Mit der stabilste Vertreter der Fullerene fest
C100 H194 O28 Polysorbat 65 E436, Tensid und Emulgator Paste
C106 Hx Ox N16 P S0,07 N16 P S0,07+HxOx Lebende Zelle
C2n 6H6n 18On 1(Si)n C2n+6H6n+18On+1Sin+2 Polydimethylsiloxan E900, PDMS, Arznei, für Kondomproduktion fest
C6n H10n+2 O5n+1 Inulin Polyfructose, Milchsaft v. Korbblütern fest
H H Wasserstoff Protium, 1H (1e 1p 0n), 99,9% Häufigkeit gasförmig
H Deuterium 2H (1n), D-D, 0,015%, hochentzündlich gasförmig
H Tritium 3H, T, Betastrahler, in Luft 1cm, AKW’s gasförmig
H H + Proton Hydron, H-Atom ohne Elektron (0e 1p 1n)
H H – Hydrid-Anion
H O O H – Hydroxid-Anion Stärkste Base=schwächste Säure, OH + e flüssig
H O R-OH Alkoholgruppe Hydroxy-, -ol, -alkohol
Löslich nur NaOH, KOH, NH4OH, Ba(OH)2, Ca(OH)2
H O Cl H Cl O Hypochlorige Säure Hypochlorite, wichtige Sauerstoffsäure flüssig
H O F H F O Hypofluorige Säure Hydroxylfluorid, einzige O2-Säure v. Fluor fest / flüssig
H O K K OH Kaliumhydroxid Base, Ätzkali, E525, hygroskopisch fest
H O Li Li OH Lithiumhydroxid Ätzend, Schmierfette für Autos + Flugzeuge fest
H O N H N O Stickstoffsäure Wichtige Sauerstoffsäure, Hyponitrite flüssig
H O Na Na OH (aq) Natronlauge Aus NaCl flüssig
H O Na Na OH (s) Natriumhydroxid Aus NaCl, Natronlauge in H2O, Abflussreiniger fest
H O2 OOH Peroxyl-Ion Radikal. Wenn O2 in Stratosphäre geht …
H O2 X H X O2 Halogenige Säure X = Cl, Br, I
H O2 Al AlO(OH) Boehmit In Bauxit fest
H O2 Cl H Cl O2 Chlorsäure Chlorige Säure, Chlorit = Halogenit flüssig
H O2 Fe FeO(OH) Eisen(III)-oxidhydroxid Rostfarben fest
H O2 Fe α-FeO(OH) Goethit Nadeleisenerz, macht braune Bodenfarbe fest
H O2 N H N O2 Salpetrige Säure Hydrogennitrit, kann Cytosin in Uracil umwandeln kalt flüssig
H O2 N S SO2-NH Sulfonamidgruppe Bausteine für Antibiotika
H O2 S R-S O2 H Sulfinsäuregruppe Sulfino-
H O3 X H X O3 Halogensäure Anionen heißen Halogenate
H O3 F S HOSO2F Fluorsulfonsäure Eine der stärksten Säuren, S-säurefluorid flüssig
H O3 N H N O3 Salpetersäure Scheidewasser, bekannteste O2-Säure von N flüssig
H O3 S R–SO2–OH Sulfonsäuregruppe R ist organischer Rest, Salze/Ester: Sulfonate
H O3 S H S O3 – Hydrogensulphit-Anion
H O4 X X Cl O4 Perhalogensäure Anionen heißen Perhalogenate, X = Cl, Br
H O4 Cl H Cl O4 Perchlorsäure Sauerstoffsäure des Chlors, hygroskopisch flüssig
H O4 K S K H SO4 Kaliumhydrogensulfat Saures Kaliumsalz der Schwefelsäure fest
H O4 Mn H Mn O4 Permangansäure Nur in verdünnter wässriger Lösung beständig flüssig
H O4 P H P O4 2- Hydrogenphosphat-Anion In Pufferlösungen, Synthesebetriebsstoff fest?
H O4 S H S O4 – Hydrogensulphat-Anion Schwächere Säure als H2SO4, in Mineralen fest
H O4,5 Ca S CaSO4 · 0,5 H2O Calciumsulfathemihydrat Leicht gebrannter Gips fest
H O5 Ca5 Cl P4 Ca5 Cl (PO4)3 Chlorapatit Naturstoff zur Phophorgewinnung fest
H O13 Ca5 P3 Ca5[OH|(PO4)3] Hydroxylapatit Knochen und Zähne aus Calciumphosphat fest
H Cl H Cl Chlorwasserstoff Chloran, Salzsäure wasserfrei, aus NaCl+H2SO4 gasförmig
H Cl H Cl (aq) Salzsäure Im Magensaft 0,5%ig, dissoziiert fast ganz flüssig
H Cl3 Si H Si Cl3 Trichlorsilan TCS, Sitri, rauchend, hochentzündlich flüssig
H F Fluorwasserstoffsäure Flusssäure, ätzt Glas + Halbleiter, giftig flüssig
H F6 Sb H Sb F6 Fluor-Antimonsäure Supersäure, löst 20×1018 so gut wie H2SO4 flüssig
H I H I (aq) Iodwasserstoffsäure Halogenwasserstoffsäure, ätzend flüssig
H Li Li H Lithiumhydrid Giftig, guter H-Speicher da leicht + stabil fest
H N R – NH – R Aminogruppe Sekundäres Amin
H N NH 2- Imidanion
H N3 Stickstoffwasserstoffsäure Explosiv, instabil, Salze heißen Azide flüssig
H S -SH Thioalkohol Funktionsname, (alkyl)thio-, -thiol
H2 Wasserstoff Elementar, schlecht löslich in Wasser gasförmig
H2 Ca Ca H2 Calciumhydrid fest
H2 N NH2 – Amidanion
H2 N R – NH2 Aminogruppe Primäres Amin
H2 S2 H – S – S – H Polysulfangruppe Geringe Bedeutung
H2 O H2 O Wasser O:89%, Kohäsion durch H-Brückenbindungen flüssig
H2 O2 H2 O2 Wasserstoffperoxid Säure, Wundreinigung, Raketentreibstoff, Bleiche bei 60°C, Peroxisom flüssig
H2 O2 Ba Ba (OH)2 Bariumhydroxid In wässriger Lösung starke Base Barytwasser fest
H2 O2 Ca Ca (OH)2 Calciumhydroxid Base, gelöschter Kalk, E526, Kalkwasser fest
H2 O2 Sr Sr (OH)2 Strontiumhydroxid Ätzend, zur Reinigung von Zuckermelasse fest
H2 O3 S H2 S O3 Schweflige Säure Ihre Salze heißen (Hydrogen-) sulfite flüssig
H2 O3 S2 H2 S2 O3 Thioschwefelsäure Starker Doppelbindungscharakter, ölig flüssig
H2 O4 Cr H2 Cr O4 Chromsäure Nur in verdünnten wässrigen Lösungen flüssig
H2 O4 Mo MoO3 · H2O Molybdänsäure Boverfügbare Form von Molybdän fest
H2 O4 Na P Na H2 P O4 Natriumdihydrogenphosphat Aus Apatit, für Laxantien + Nasensprays fest
H2 O4 P H2 P O4 – Dihydrogenphosphat-Anion Pflanzenaufnahme, Puffer, Energiestoffwechsel fest
H2 O4 S H2 S O4 Schwefelsäure E513, viskose, für Düngemittelproduktion flüssig
H2 O5 S2 H2 S2 O5 Dischwefelsäure Wichtige Sauerstoffsäure, Disulfite flüssig
H2 O6 Ca S2 Ca H2 O6 S2 Calciumhydrogensulfit E227, Calciumdisulfit, als Antioxidationsmittel fest
H2 O7 Cr2 H2 Cr2 O7 Dichromsäure Umweltgefährlich, giftig, starke Säure flüssig
H2 O7 Na2 P2 Na2 H2 P2 O7 E450a und E450i Dinatriumdihydrogendiphosphat, Backin fest
H2 O7 S2 H2 S2 O7 Pyroschwefelsäure Dischwefelsäure, Oleum fest
H2 O12 Mg3 Si4 Mg3Si4O10 (OH)2 Talk Pulverisiert: Talkum, hydrophob: Gleitmittel fest
H2 O12 Al3 F2   K Si3 KAl2 (OH,F)2 (AlSi3O10) Muskovit Echter = Tonerdeglimmer, Kristalle fest
H2 O24 Ca2 Fe5 Mg5 Si8 Ca2(Mg, Fe)5Si8O22(OH)2 Aktinolith Asbest, Amphibolgruppe fest
H2 O24 Ca2 Mg5 Si8 Ca2Mg5Si8O22(OH)2 Tremolit Asbest, Amphibolgruppe fest
H2 O24 Na2Fe2+3Fe3+2Si8 Na2Fe2+3Fe3+2Si8O22(OH)2 Riebeckit Blauasbest, Amphibolgruppe fest
H2 O24 Fe7 Mg7 Si8 (Mg, Fe)7Si8O22(OH)2 Anthophyllit Asbest, Amphibolgruppe fest
H2 O24 (Fe2+)7 Si8 Fe7Si8O22(OH)2 Grunerit Braunasbest, Amosit, Amphibolgruppe fest
H2 O26 Al6 Cl2 Na8 Si6 Na8[(Cl,OH)2|Al6Si6O24] Sodalith Hoher Natriumgehalt, ex Magmagestein fest
H2 Ca Ca H2 Calciumhydrid Speichersubstanz für Wasserstoffproduktion fest
H2 Cl N N H2 Cl Monochloramin Desinfektionsmittel, für einige Fische toxisch instabil
H2 F2 H2F2 Flusssäure Elementare Zuammensetzung, starkes Kontaktgift flüssig
H2 N NH2-R Amidgruppe Ionisch, als Salze des Ammoniaks
H2 N Na Na NH2 Natriumamid Sehr starke Base, gut für Deprotonierung fest
H2 S Schwefelwasserstoff Säure, bei O2-Mangel Fäulnis, gut wasserlöslich gasförmig
H2 S2 Disulfan Unbeständiges Gas, Salzbildner wie Pyrit gasförmig
H3 O H3 O+ Hydronium-Kation Oxonium , aus 2 H2O –> H3O+ + OH flüssig
H3 O N H3 N O Hydroxylamin Oxyammoniak, 97% für Perlon-Produktion fest
H3 O3 Al Al (OH)3 Aluminiumhydroxid Trockener Sex in Afrika, unlöslich fest
H3 O3 As H3 As O3 Arsenige Säure Nur in wässriger Lösung beständig, schwach flüssig
H3 O3 B B(OH)3 Borsäure Borofax, E284, SVHC, giftig, für AKW’s fest
H3 O3 N S H3 S O3 N Amidosulfonsäure In Entkalkern und Sanitärreinigern fest
H3 O3 P H3 P O3 Phosphor(III)-säure Phosphite flüssig
H3 O4 As Mit 3 OH-Gruppen Arsensäure So stark wie Phosphorsäure, mittelstark fest
H3 O4 Mn H3 Mn O4 Mangansäure Wichtige Sauerstoffsäure, Hypomanganate flüssig
H3 O4 P H3 P O4 Orthophosphorsäure E338, säuert Cola und Softdrinks fest / flüssig
H3 As As H3 Arsenwasserstoff TOP-Tox-Gas, Grünkreuz-Kampfstoff gasförmig
H3 N N H3 Ammoniak Toxisch, super H2O-löslich, Lewis-Base gasförmig
H3 N N H3 (aq) Ammoniumhydroxid Salmiakgeist, wässrige Lösung von NH3 flüssig
H3 P P H3 Phosphan Phosphin, für organische Verbindungen gasförmig
H4 O3 N2 H4 N2 O3 Ammoniumnitrat Düngemittel, explosiv, Bombenanschläge fest
H4 O4 B B (OH)4 – Borat-Anion Bauelement für pflanzliche Kambiumzellen
H4 O4 N Cl N H4 Cl O4 Ammoniumperchlorat Überchlorsaures Ammonium, für Raketen fest
H4 O4 Si Si (OH)4 Kieselsäure O-säure von Si, Schachtelhalm Rekret flüssig
H4 O5 P2 H4 P2 O5 Diphosphor(III)-säure Diphosphite flüssig
H4 O6 Ca S Ca [SO4] + 2 H2O Calciumsulfat Schulkreide, Gips(spat) mit Kristallwasser fest
H4 O6 P Sc ScPO4 • 2H2O Kolbeckit Mineral fest
H4 O8 Al4B4BaCaNaKN4Si4 (Ba,Ca,Na,K,NH4)(Al,B,Si)4O8 Feldspat Wichtigste gesteinsbildende Minerale fest
H4 O8 Ca3 P2 3 Ca (H2PO4)2 Doppelsuperphosphat Dünger fest
H4 O9 Al2 Si2 Al2 Si2 O5 (OH)4 Kaolinit Aus Kalifeldspat + H2O + 2 H+, KAK niedrigst fest
H4 O9 Al2 Si2 H2Al2(SiO4)2•H2O Ton fest
H4 O9 Na2 B4 Na2[B4O5(OH)4x8H2O Borax Bohrsalz, Grundsubstanz von Slime fest
H4 O9 Fe3 Mg3 Ni3 Si2 (Mg,Fe,Ni)3Si2O5(OH)4 Chrysotilasbest Weißasbest, Serpentine (Mg,Fe,Ni)6Si4O10(OH)8 fest
H4 B Na Na B H4 Natriumborhydrid Starkes Reduktionsmittel, Militär fest
H4 N N H4 + Ammonium-Kation Untoxisch, Aminosäuren, Kiemenausscheidung fest
H4 N2 N2 H4 Hydrazin Diamid, Diazan, Raketentreibstoff, giftig flüssig
H4 N Cl N H4 Cl Ammoniumchlorid Salmiak, E510, Gerben, Lötstellenreinigung fest
H4 P2 P2 H4 Diphosphan Produktion organischer Verbindungen flüssig
H4 Si SiH4 Monosilan Stinkt, Halbleiterfertigung, Solarzellen gasförmig
H5 O N NH4 OH Salmiakgeist Ammoniumhydroxid, Base, unvollst. Reaktion flüssig
H6 B3 N3 B3 H6 N3 Borazin Cyclotriborazan, keine Aromatizität flüssig
H6 O6 Cl3 K Mg KMgCl3 • 6H2O Carnallit Mineral, für Düngemittel und Mg-Gewinnung fest
H6 O13 Al2 Ca   Si3 Ca(Al2Si3O10)• 3H2O Skolezit Häufiges Gerüstsilikat, nadelig fest
H6 Si2 Si2H6 Disilan Bei Luftkontakt Selbstentzündung gasförmig
H8 O4 N2 S (NH4)2 SO4 Ammoniumsulfat E517, häufige industrielle Verwendung fest
H8 O7 N2 Cr2 (NH4)2 Cr2 O7 Ammoniumdichromat Orange, Salz der Dichromsäure, top danger fest
H8 O7 N2 U2 H8 N2 O7 U2 Ammoniumdiuranat Uranabbau, sehr giftig, umweltgefährlich fest
H8 O18 Al4 Si4 Al4 (OH)8 Si4O10 Kaolinit Schichtsilikat, Tonmineral, Mohs 2-2,5 fest
H8 O18 Fe Mg Al Zn Si Chlorit (Fe,Mg,Al,Zn)6(Si,Al)4O10(OH)8, KAK sehr niedrig fest
H8 Si3 Si3H8 Trisilan Bei Luftkontakt Selbstentzündung flüssig
H9 O4 H9 O4 + Hydronium-Kation Hydratisiertes Oxoniumion (H3O+) fest
H12 Si5 Si5H12 Pentasilan Bei Luftkontakt Selbstentzündung flüssig
H16 O28 Cu Al Fe P Cu(Al,Fe)6(PO4)4(OH)8·4 H2O Türkis Wasserhaltiges Kupfer-Aluminium-Phosphat fest
H20 O17 B4 Na2 Na2[B4O5(OH)4] · 8 H2O Borax Natriumborat, giftig, Waschmittel, Seife fest
H24 O20 K S2 KAl(SO4)2·12 H2O Alaun E522, Rasierstein, H2O-löslich, Gerbung fest
O O Sauerstoff
O O 2- Oxid-Anion Nicht wasserlöslich, Metall- und Nichtmetall-O.
O R=O Ketongruppe Oxo- (Keto-), -keton, -on
O R-O-R Ethergruppe Alkoxy-, -ether
O Ag2 Ag2 O Silber(I)-oxid In Wärmeleitpaste enhalten fest
O Br2 Br2 O Dibromoxid In Vulkanfahnen als Brommonoxid, Soufrière gasförmig
O Ca CaO Calciumoxid Zement hat 60%, Kalk, Branntkalk, Ätzkalk fest
O X X O – Hypohalogenit-Anion
O Cl Cl O – Hypochlorit-Anion
O Cl N Cl-N=O Nitrosylchlorid Stickstoffoxichlorid, rötlichbraun gasförmig
O Cl Na Na Cl O Natriumhypochlorit Chlorbleiche, l’eau de Labarraque flüssig
O K2 K2 O Kaliumoxid Getreidebedarf 35kg pro Hektar fest
O Mg Mg O Magnesiumoxid Getreidebedarf 6kg/ha, Magnesia, Bittererde fest
O N Stickstoffmonoxid Beständig, giftig, 1. medizinisches Arzneigas gasförmig
O N N ≡ O+ Nitrosylkation
O Mn Mn O Mangan(II)-oxid Gießpulver, Metallverarbeitung, Düngung fest
O N2 N2 O Distickstoffmonoxid Lachgas, E942, beständig, Klimakiller, Airbag gasförmig
O S2 S2 O Dischwefelmonoxid Jupitermond Io, Kühlung sonst instabil gasförmig
O Zn Zn O Zinkweiss Chinesischweiß, Schneeweiß, Biomaterial fest
O2 Sauerstoff Als Molekül gasförmig
O2 O2 2- Peroxid-Anion Radikalperoxid (≥2 O-Atome)
O2 O 2- Oxid-Anion Nicht H2O-löslich, starke Basen (H+ Ak.)
O2 X X O2 – Halogenit-Anion Anionen der Halogenigen Säure
O2 Cl Cl O2 – Chlorit-Anion Anion der Halogenigen Säure
O2 Cl2 Cr Cl2 Cr O2 Chrom(VI)-oxiddichlorid Chromylchlorid, Etards Reagenz, blurot flüssig
O2 K K O2 Kaliumhyperoxid Kaliumsuperoxid, gelb fest
O2 Mn Mn O2 Manganoxid Braunstein, hohe Affinität zu S + O , schwarz fest
O2 N N O2 Stickstoffdioxid Braun, mit Druck farblos, HNO3-Herstellung gasförmig
O2 N N O2- Nitrit-Anion Salze von HNO2, v.a. um Fleisch zu röten
O2 N R–O–N=O Nitrit-Anion Ester von HNO2, R: organischer Rest
O2 N – N O2 Nitroverbindung Funktionsname
O2 N K K N O2 Kaliumnitrit E249, salpetrigsaures K, im Nitritpökelsalz fest
O2 N Na Na N O2 Natriumnitrit E250, mit NaCl im Nitritpökelsalz fest
O2 S Schwefeldioxid E220, gut H2O-löslich, Pflanzenaufnahme aus Luft, kills Vit.B gasförmig
O2 S R=SO2 Sulfongruppe Sulfonyl-, -sulfon
O2 Si Si O2 Glas Bergkristall, Quarzglas, Schwammsklette fest
O2 Si Si O2 Sand Aus ihm werden Halbleiter fest
O2 Si Si O2 Tridymit Asmanit, kristallin, Quarzmodifikation fest
O2 Th Th O2 Thoriumdioxid RRY, Campinglaternen Glühstrümpfe fest
O2 Ti Ti O2 Titandioxid E171, 1kg = €10, Pigment, Kaugummi/Zahnpasta fest
O2 U U O2 Pechblende Uranpecherz, Uranit, toxisch, Erzgebirge fest
O2 Zr Zr O2 Zirconium(IV)-oxid Keramik in Schleifscheiben, zerbrechlich fest
O2 n+6 Bi2 Sr2 Ca n Cu n+1 Bi2 Sr2 Ca2 Cu3 O10 BSCCO Keramischer Hochtemperatursupraleiter fest
O3 Ozon aktiver Sauerstoff, riecht nach Chlor (giftiger) gasförmig
O3 X X O3 – Halogenat-Anion Anionen der Halogensäure, X = Cl, Br, I
O3 Al2 Al2 O3 Aluminiumoxid Aus Bauxit, Tonerde, Schleifscheiben fest
O3 Al2 Al2 O3 Korund Al-Rost (Hydr-)Oxid-Mineral, Härte 9 fest
O3 Al2 Al2 O3 Saphir Varietät des Minerals Korund fest
O3 Al2 Al2 O3 Cr Rubin Varietät des Korunds (rot durch Chrom) fest
O3 As As O3 2- Arsenitgruppe
O3 As2 As2 O3 Arsen(III)-oxid Arsentrioxid, Arsenik, Mordgift, Römerwein fest
O3 Cl Cl O3 – Chlorat-Anion Wasserlöslich
O3 Cr Cr O3 Chrom(VI)-oxid Rot, viel toxischer als Cr (III)-oxid, WGK3 fest
O3 Cr2 Cr2 O3 Chrom(III)-oxid Grünes Pigment für Farben und Glasuren fest
O3 Fe2 Fe2 O3 Hämatit Blutstein, Eisenglanz, Rötel, Pigment fest
O3 Fe2 Fe2 O3 Eisen(III)-oxid Rost, Fe2O3 fest
O3 Mn2 Mn2 O3 Mangan(III)-oxid Färbt Glas braun, für Lithiummanganat fest
O3 N N O3- Nitrat-Anion H2O-löslich, HNO3-Salze/Ester, Aminosäuren
O3 N Ag Ag N O3 Silbernitrat Höllenstein, Lapis Infernalis, Adstringens fest
O3 N K K N O3 Kaliumnitrat Salpeter, für Kriegszwecke, hygroskopisch fest
O3 N Na Na N O3 Natriumnitrat Chilesalpeter, E251, gegen Botulismus-Erreger fest
O3 N Na Na N O3 Nitratin Mineral fest
O3 N2 N2 O3 Distickstofftrioxid Stickoxid, Anhydrid der Salpetrigen Säure flüssig
O3 Na2 S Na2 S O3 Natriumsulfit Natriumsulfid ist Na2 S, E221 fest
O3 Na2   S2 Na2 S2 O3 Natriumthiosulfat Fixiersalz in der Fotografie, stabiles Salz fest
O3 P P O3 3- Phosphit-Anion Dreifach negativ geladen
O3 S S O3 Schwefeltrioxid Ätzend, explosionsartige Hydrolyse in Wasser gasförmig
O3 S S O3 2- Sulfit-Anion Konserv.mittel Wein/Trockenobst, Red.mittel
O3 S R–SO2–O–X Sulfonatgruppe X ist organischer Rest oder Kation
O3 S2 O3 S2 2- Thiosulfat-Anion Anion, Derivat der unbeständigen H2S2O3 fest
O3 Sc2 Sc2 O3 Scandiumoxid Weltverkauf 10 Tonnen p.a. fest
O3 Si Si O3 2- Silicat-Anion
O3 Sr Ti Sr Ti O3 Strontiumtitanat Vor Zirkonias gutes Diamantimitat fest
O4 Al2 Co Co Al2 O4 Kobaltblau Thénards / Dumonts / Leithners Blau fest
O4 As As O4 3- Arsenat-Anion
O4 Ba S Ba S O4 Bariumsulfat Im Mineral Baryt (Schwerspat), non-x-ray fest
O4 Ca S Ca S O4 Calciumsulfat Wasserfrei: Anhydrit = stark erhitzter Gips fest
O4 Ca S Ca S O4 Calciumsulfat Wassergebunden: Alabaster (CaSO4 · H2O) fest
O4 Fe P FePO4 Eisenphosphat Dünger fest
O4 K2 S K2 S O4 Kaliumsulfat Dünger fest
O4 Na3 P Na3 P O4 Natriumphosphat Senkt pH: Komplexbildung, Farbablaugung fest
O4 S Sr Sr S O4 Strontiumsulfat Mineral Coelestin, Strahlentierchenskelett fest
O4 Cl Cl O4 – Perchlorat-Anion
O4 Cr Cr O4 2- Chromat-Anion Gelbe Farbe, Chromsäuresalze fest
O4 K2 Cr K2 Cr O4 Kaliumchromat Umweltgefährlich, gelb, schlechte Wundheilung fest
O4 Cr Na2 Na2 Cr O4 Natriumchromat Sehr giftig, Korrosions- und Holzschutzmittel fest
O4 Cr Pb Pb Cr O4 Bleichromat Bleisalz der Chromsäure fest
O4 Fe P Fe P O4 Eisen(III)-phosphat Pflanzenschutzmitteln gegen Schnecken fest
O4 K Mn K Mn O4 Kaliumpermanganat Starkes Oxidationsmittel, in Deodoranten fest
O4 K2 Mn K2 Mn O4 Kaliummanganat fest
O4 Mg S Mg S O4 Magnesiumsulfat Bittersalz, Meerwasser-Beigeschmack fest
O4 Mn Mn O4 – Permanganat-Anion Ion, Salze von Permangansäure, grün fest
O4 Mn3 Mn3 O4 Mangan(II,III)-oxid Rotes Manganoxid, Futtermittelzusatzstoff fest
O4 Mo Mo O4 – Molybdän-Anion Nitrogenase, pflanzlicher N-Stoffwechsel
O4 Mo Pb Pb [MoO4] Wulfenit Molybdän-Bleierz, Red Cloud Mine Arizona fest
O4 N2 N2 O4 Distickstofftetroxid NTO, für Raumfahrt und Raketentechnik gasförmig
O4 Na S2 NaS2O4 Natriumhydrogensulfit Löst in Böden Eisen auf fest
O4 Na2 S Na2 SO4 Natriumsulfat Glaubersalz, E514, ein Salz der S-Säure fest
O4 Na2 W Na2 WO4 Natriumwolframat Hohe Dichte, Dichtefraktionierung POM/DOM fest
O4 Os Os O4 Osmiumtetroxid Flüchtige und hochgiftige Dämpfe fest
O4 P P O4 3- Phosphat-Anion Nicht wasserlöslich, primäre/sek./tertiäre
O4 S S O4 2- Sulfat-Anion Pflanzenaufnahme aus Boden, wenig H2O-löslich
O4 S R−O−SO2−O−R Sulfatgruppe Ester von H2SO4, oft nicht wasserlöslich fest
O4 Fe S Fe SO4 Eisensulfat Grünsalz, Eisenvitriol, für Entschwefelung fest
O5 As2 As2 O5 Arsen(V)-oxid Arsenanhydrid, Fungizid und Pestizid fest
O5 N2 N2 O5 Distickstoffpentoxid DNPO, sehr unbeständig, stark oxidierend fest
O6 Ba N2 Ba (NO3)2 Bariumnitrat Barytsalpeter, für Feuerwerkskörper fest
O6 Ca Mg   Si2 CaMg [Si2O6] Diopsid Häufiges Kettensilikat fest
O6 Ca N2 Ca (NO3)2 Calciumnitrat Kalk- oder Norgesalpeter, Düngemittel fest
O6 Cu N2 Cu(NO3)2 Kupfer(II)-nitrat Blau, Weißblechtinte, Schwarzfärben fest
O6 P4 P4 O6 Phosphortrioxid Aber empirische Formel: P2O3 fest
O6 S4 O6 S4 2- Tetrathionat-Anion
O7 Ba2 Cu3   Y Y Ba2 Cu3 O7 –x YBCO Yttrium-Barium-Kupferoxid, HTSL, reizend fest
O7 Ca2 Nb2 Ca2 Nb2 O7 Pyrochlor Seltenes Mineral, auch (Ca,Na)2Nb2O6(OH,F) fest
O7 Cr2 K2 K2 Cr2 O7 Kaliumdichromat Orange, Oxidationsmittel für CSB fest
O7 Cr2 Cr2 O7 2- Dichromat-Anion Anion, orangene Farbe, Chromsäuresalze
O7 Na4 P2 Na4 P2 O7 Tetranatriumdiphosphat E450c, Stabilisator von Wasserstoffperoxid fest
O7 S2 S2 O7 – Pyrosulfatanion Zwischenprodukt bei SS-Herstellung
O8 Al K   Si3 K Al Si3 O8 Kalifeldspat Als Orthoklas und Mikrolin Minerale fest
O8 Ca3 P2 Ca3 (PO4)2 Calciumphosphat E 341c, für Fertigkuchenmischungen fest
O8 W Zr Zr (WO4)2 Zirconiumwolframat Dichteanomalie, deswegen Füllstoff fest
O9 S3 (SO3)3 Schwefeltrioxid Eisartiges Schwefeltrioxid fest
O10 P4 P4 O10 Phosphorpentoxid Getreidebedarf 40kg/ha, Trocknungsmittel fest
O12 Al5 Y3 Y3 Al5 O12 Yttrium-Aluminium-Granat YAG-Laserkristallstab, Kristallzüchtung fest
O12 Fe5 Y3 Y3Fe2(FeO4)3 Yttrium-Eisengranat Oder Y3Fe5O12, YIG, synthetischer Granat fest
O12 Cl Pb5   V3 Pb5[Cl|(VO4)3] Vanadinit Wasserfreies Phosphat-Mineral, Mohs 3 fest
O18 Al2 Be3   Si6 Be3Al2[Si6O18] Aquamarin Grünblaue Erscheinungsform des Berylls fest
O18 Al2 Be3   Si6 Be3Al2[Si6O18] Beryll Beryllium-Aluminium-Ringsilikat fest
O18 Al2 Be3 Cr Si6 V Be3Al2[Si6O18] Cr V Smaragd Beryll + Chrom + Vanadium = Smaragd fest
O39 Na6 W12 Na6 O39 W12 Natriumpolywolframat Schwerflüssigkeit, Dichte-Fraktionierung flüssig
O48 Al24 Na12 Si12 Alumosilicat-Gitter Zeolith A Sasil, Na12((AlO2)12(SiO2)12)·27 H2O fest

 

 

© ANA LOGO 2014

 

 

Print Friendly, PDF & Email