201 gute Gründe in Deutschland keine Kinder zu bekommen

Manche Politiker und Rentenplaner monieren, dass die Rente nicht gesichert ist und rufen die Bevölkerung auf mehr Kinder zu bekommen. Doch spätestens seit den frühen 80er Jahren stagniert die Kinderzahl. Es muss Gründe geben. Nach der Wende fiel Demographen in Ostdeutschland auf, dass die Menschen wegen Unsicherheit weniger Kinder bekamen. Dasselbe Phänomen kann man seit Perestroika und Glasnost in ganz Osteuropa beobachten. Deutschlands Bürger fühlen die Unsicherheit im eigenen Portemonnaie durch einen effektiven Reallohnverlust seit 1991 um 2,4%. Die Menschen verdienen hierzulande tatsächlich weniger als 1991!

Doch welche anderen Faktoren sprechen gegen das Kinder kriegen in Deutschland? In welche Welt werden hier Kinder geboren, wenn sie die Zeche ihrer verantwortungslosen Eltern(generation) bezahlen müssen? Soll man junge Menschen zu Nachwuchs aufrufen, welcher in ein Umfeld uneingeschränkter Überwachung geboren wird und dem Staat seine kompletten biometrischen und genetischen Informationen zur Verfügung zu stellen hat? analogo.de listet 201 gute Gründe auf. Die Datei gibts wie immer auch zum Runterladen in der ANA LOGO Datenbank im druckfähigen DIN A4-Format.

201 gute Gründe in Deutschland keine Kinder zu bekommen
# Die Gründe
Soziales & Miteinander & Freiheit
1 Das vorherrschende Grundmodell 1: „Wer hat dem wird gegeben“. 99% werden von 1% ausgebeutet.
2 Die Würde des Menschen wird zu häufig in Frage gestellt.
3 Der von Missachtung und stilloser Arroganz geprägte Streitcharakter der Deutschen.
4 Verdeckte Vorteilsnahme einflussreicher Gruppen durch Lobbyismus. In Brüssel arbeiten 35.000 Lobbyisten.
5 Zu viele Einzeitungskreise und Monopolzeitungsgebiete mit lokaler Berichterstattung.
6 Die zu hohe Bevölkerungsdichte in Deutschland: 230 Einwohner pro km². Neuseeland und Finnland: 15 Einwohner pro km².
7 Die Entprofessionalisierung des politischen Journalismus.
8 Sinkende Auseinandersetzung mit politischer Wirklichkeit durch mediale Vermischung von Information und Unterhaltung.
9 Die zerbrechende Gesellschaft durch Zunahme der Ungerechtigkeit. Ungleichheit wurde bisher mit dem Leistungsprinzip legitimiert. Diese Ideologie ist dabei zu zerbrechen.
10 Die unmoralische Bezahlung von Spitzenmanagern und Sportlern.
11 Die Obrigkeitshörigkeit der Deutschen.
12 Seit 1985 Entwicklung der Gesellschaft gemäß Kondratieff-Zyklus Nr. 5 in Richtung einer Technisierung von Leben. Wir werden zu Robotern.
13 Der starke Einfluss der Institution Kirche in Deutschland. Die Kirchen, das sind die, die nur das eine kennen: Bauer trifft Frau. Warum sollten die Steuerzahler für das große Glauben zahlen? Besser wäre ins Wissen zu investieren, um aus dem bequem-gemütlichen Glauben befreit zu werden.
14 Drängler auf der Autobahn und der mangelnde Rechtsschutz der Bedrängten.
15 Die schwach ausgebildete politische Sozialisation von Deutschen. Die Alliierten brachten Deutschland zwar die ‚Umerziehung‘, aber für Ersteres fühlen sich weder Politiker noch Psychologen verantwortlich.
16 Die Bundeswehrwerbung in Schulen. Zunehmende Militarisierung.
17 Kinder können sich nicht darauf verlassen, dass ihre Eltern alles tun um zusammenzubleiben.
18 Künstliches Engagement von vielen Leuten. Sie haben Einstellungen zu Themen, von denen sie noch nie etwas gehört haben. Siehe Wahlomat-Divergenzen.
19 Die Mach‘ Platz-Generation von heute (Stichwort Aufkleber Baby an Bord).
20 Die aalglatten Reden der Täter.
21 Bemessung einer guten Gesellschaft aufgrund des Bruttoinlandproduktes. Ein besserer Indikator wäre die Richtlinie des Human Development Indexes (Wirtschaft, Gesundheit, Bildung).
22 Nicht-Benutzer von Handys gelten bei der NSA als verdächtig und konspirativ. Die Überwachungsorgie der Geheimdienste bewirkt, dass viele Internetuser die Schere bereits im Kopf haben. Es gibt keine Alternative zum Abschaffen der Geheimdienste.
23 Intel ist massiv von der NSA finanziert.
24 Grundlegende Menschenrechte der Bürger von Deutschland und dem Rest der Welt werden verletzt, um das Recht auf Sicherheit der Bürger der USA zu rechtfertigen.
25 Die sich umgreifende Krankheit namens Nomophobie: Die Angst nicht mehr erreichbar zu sein. In Großbritannien leiden bereits 66% der Menschen darunter.
26 Die enorme Steuerflucht in Rheinland-Pfalz. Das Bundesland erzielte Einkommen aus straffreien Selbstanzeigen: 1. 78 Millionen Euro (bis 30.09.2013) 2. 23 Millionen Euro (2012) 3.   19 Millionen Euro (2011)   4. 106 Millionen Euro (2010)
27 Die enorme Steuerflucht in allen Bundesländern.
28 Google hat 2013 acht Roboterfirmen gekauft, u. a. Boston Dynamics. Unser Leben wird zusehends roboterartig.
29 Menschen benutzen ihr Bewusstsein zu wenig, indem sie z. B. zu Konformität neigen, selbst wenn das Konforme offensichtlich falsch ist.
30 Zu viele Blindgehorcher, Duckmäuser und Schweigende in Deutschland. Es ist eine Art durchgängige Selbstzensur. Es ist der Versuch sich Schwierigkeiten vom Leib zu halten. Ungestört Karriere zu machen.
31 Zunahme des Asozialen in Form von Smartphone-Besitzern. Denn das Wort sozial leitet sich vom Lateinischen ab: Gesellig bzw. gesellschaftlich.
32 Krankheiten und Allergien an sich.
33 Menschen an sich: Krumme Hölzer (frei nach Kant).
34 Große Fußballvereine scheffeln Millionen Steuergelder durch direkte und indirekte Subvention, bezahlen aber die mit den Spielen verbundenen Polizeieinsätze nicht.
35 Die Deutschen denken, das flächendeckende Überwachen durch Geheimdienste würde das arme rechtlose deutsche Volk nicht ermächtigen, die rechtswidrige Überwachung zu stoppen.
36 Überwachung 1: Die umfassende Aufzeichnung unserer Aktivitäten im Netz.
37 Überwachung 2: Die maßgebliche Beteiligung Großbritanniens bei der Überwachung, immerhin ein EU-Partner.
38 Überwachung 3: Die Offenbarung der Tatsache, dass Deutschland kein souveränes Land ist, was die Sicherheit der Kommunikation ihrer Bürger betrifft.
39 Überwachung 4: Die umfassende Kooperation der Telekommunikationsunternehmen mit den Geheimdiensten.
40 Überwachung 5: Die mangelhafte und nur punktuelle Kontrolle der britischen, amerikanischen und deutschen Geheimdienste durch andere staatlichen Institutionen.
41 Männer sterben früher als Frauen. Warum? Im Kloster leben Menschen unter gleichbleibenden Bedingungen (Forschungsmöglichkeit!). Männer leben hier länger und fast so lange wie Frauen. Die Lebensverhältnisse (mehr Stress auf der Arbeit) haben wesentlichen Einfluss auf das Lebensalter.
42 Ein fehlender ‚Babies Rights Act‘, nach dem geborene Babies das Recht haben keine Schulden ihrer Eltern übernehmen zu müssen. Nach dem Human Rights Act ist es ein Menschenrecht, ein Baby zu haben. Warum sollen die Babies für die Schlamperei ihrer Eltern zahlen?
43 Dumme toleranzlose Wutbürger, die jeden Politiker vom Thron holen. Nur der Geldthron verärgert nicht, obwohl der Geldadel den Wohlstand des Bürgers verhindert. Als Ventil suchen sich Bürger lieber Politiker, die als moralische Vorbilder substituieren.
44 Es existiert kein fairer Zugang von allen Interessen zu politischen Entscheidungsprozessen. Deutschland weist im Bereich der Regulierung des Lobbying große Defizite auf.
45 Der jungen wie der alten Generation fehlt es nicht am Bewusstsein für die Gefährdung der Welt. Sie wissen, was wir tun, aber sie heucheln sich einen zurecht, solange der Filterkaffee läuft. Sie nehmen in Kauf, dass Deutschland drittgrößter Waffenproduzent ist.
46 Sowohl die junge als auch erst recht die alte Generation nimmt in Kauf, dass Deutschland durch seine Waffenexporte zum großen Teil die Kriege in der Welt verantwortet. Deutschland lebt also davon, dass es systemisch aggressiv ist.
47 Dass sich Deutschland als angeblich wohlhabendes Land nur mit sehr viel Mühe einen Mindestlohn gegeben hat. CDU/CSU/FDP-Wähler tragen die Verantwortung dafür. Sie bilden bei Wahlen regelmäßig die Mehrheit.
48 Das Halten und Züchten von so vielen Tieren der Familie Canidae. Diese Spezies steht für Aggressivität, die die Deutschen sehr gerne pflegen. Deutschland ist Exportweltmeister für aggressive Schäferhunde ( v. a. nach Texas). Chinesen essen Hunde – warum nicht?
49 Es gibt zu viele Menschen, die mit Tieren besser zurechtkommen als mit Menschen. Denn das bedeutet im Zweifel, dass sie lernen müssen, auch mit Menschen zurechtzukommen, was wiederum manchen Zeitgenossen schwer fällt oder wofür sie schlichtweg zu faul sind.
50 Die Art und Weise, wie Deutsche Diskussionspartner unterbrechen und nicht aussprechen lassen, weil ihnen die andere Meinung nicht gefällt. Das ist die wahre Autokratie und Zensur im Alltag. Deutsche sind im Herzen Tausende Kilometer entfernt vom Wesen der MEINUNGSFREIHEIT.
51 Das hohe Maß an Asozialen Steuerhinterziehern in Trier. Zum ersten Mal haben sich im Einflussgebiet der Stadt Trier im Jahr 2013 mehr Asoziale angezeigt mit Steuerzufluchtsort Liechtenstein als mit Steuerzufluchtsort Schweiz.
52 Straffreiheit von Steuersündern, die sich freikaufen ist ein Schlag ins Gesicht von Normalos.
53 Snowden wurde kein Asyl gewährt, obwohl er das Unrecht vom Staatsapparat aufgedeckt hat. Wir leben in einer Diktatur und bestimmt in keinem starken Rechtsstaat. Allenfalls in einem schwachen Rechtsstaat, der sich mit Beschleunigung in einen starken Unrechtsstaat verwandelt.
54 Religionsfreiheit ja, aber bitte für die persönlichen Belange. In der Öffentlichkeit spielt die Religion (Muslim, Christ etc.) eine zu große Rolle.
55 Das Nicht-Funktionieren unserer Demokratie, denn es setzt sich sehr häufig nicht durch, wonach es 2/3 der Bevölkerung hinterher besser ginge. Beispiele: Das Bedingungslose Grundeinkommen wird von einer Minderheit blockiert.
56 Die Asozialen Reichen. Woher kommt das Geld der Reichen? Wieso kann Person A mehr haben als Person B? Ganz einfach: A lässt B für sich arbeiten und hält den Löwenanteil für sich zurück. Die extrem Reichen sind die eigentlichen Asozialen der deutschen Gesellschaft.
57 Die Flucht der Deutschen in die Ironie und den Karneval, weil man sich nicht traut seine echte Meinung kundzutun. Beim (Mainzer) Karneval ist dies geschichtlich bewiesen, die Ironie schützt die Menschen vor Verleumdungsklagen.
58 Rheinland-Pfalz erlaubt, dass sich Steuersünder freikaufen. Laut Finanzministerium hat man Angst, dass die Gefängnisplätze nicht ausreichen, wenn man Gefängnisstrafen vollzieht. Warum nimmt man nicht das Geld der Steuerflüchtlinge und lässt sie den Bau ihres eigenen Gefängnisses bezahlen?
59 Das Empfinden der meisten Menschen keine Zeit zu haben. Warum eigentlich haben Menschen in Deutschland keine Zeit mehr mit dem Anderen zu verbringen? Warum sind die Menschen in Arabien oder in Thailand so viel entspannter?
Finanzielles
60 Soll man Kinder bekommen, damit die eigene Rente gesichert ist und die Kinder ‚anschaffen‘ gehen?
61 Die Schuldenlast Deutschlands in Höhe von 2,1 Billionen Euro.
62 Stagnierende und sinkende Einkommen: Reallohnverlust seit 1991: 2,4% im Durchschnitt.
63 Rentenerwartungen auf Sozialhilfeniveau.
64 Das hohe Niveau der ‚Geiz ist geil‘-Mentalität.
65 Die organisierte Kriminalität der Banken, die sich durch Strafzahlungen offenbart. Beispiele: Die Deutschen Bank legt pro Jahr 4 Milliarden Euro zur Seite, um alle Strafen zu deckeln. HSBC zahlte in den USA wegen Geldwäsche fast 2 Milliarden Dollar. Deals der HSH-Nordbank oder Depfa-Bank.
66 Der enorme Einkommens- und Lebensunterschied zwischen Reich und Arm.
67 Die hohen Dispositionskreditzinsen von Banken von > 10%, obwohl sie sich dieses Geld für 0,5% vorab besorgt haben.
68 Der Freikauf der Hypo Real Estate Bank (HRE) durch 19,1 Milliarden Steuergelder.
69 Der Freikauf der West LB Bank (HRE) durch geschätzte 18 Milliarden Steuergelder.
70 Der Freikauf aller deutschen Banken durch insgesamt geschätzte 70 Milliarden Steuergelder.
71 Der hohe Anteil an Niedriglohnempfängern: 22% (Vgl: Portugal: 15%, Italien: 11%, Frankreich: 6%).
72 Geringes Rentenniveau Stand 2014: 75% aller Rentner erhalten weniger als 1.200 Euro Rente.
73 Die ungehemmte Finanzmarktökonomie und die Loslösung von der Realwirtschaft.
74 Geringes Rentenniveau Stand 2014: 32% aller Rentner erhalten weniger als 600 Euro Rente.
75 Gering zu erwartendes Rentenniveau für ab 2012 Beschäftigte: 42% vom Bruttolohn.
76 Gering zu erwartendes Rentenniveau für ab 2012 Beschäftigte: 55% vom Nettolohn.
77 Niedrigstes zu erwartendes Rentenniveau in der EU für ab 2012 Beschäftigte.
78 Der durchschnittliche Besitz von Arbeitslosen hat sich seit 2002 fast halbiert.
79 Das niedrige Medianvermögen: 17.000 Euro. 50% aller Bürger besitzen weniger als 17.000 Euro. Der Median ist eine aussagekräftigerer Durchschnitsswert als der arithmetische Durchschnitt.
80 Die Rohstoff-Marktpreise senden das Signal: Es wird immer billiger. Dies ist auf die Dauer verheerend, denn die Entwicklungsländer müssen für ihre Rohstoffe gerecht und gut bezahlt werden.
81 Preise sagen nicht die ökologische Wahrheit. Beispiele: Bau von Atomkraftwerken, Pendlerpauschale, Lastwagen-Logistik, Flugzeuge, Grundstoff-Industrie, Entwicklungsländer als Rohstofflieferanten etc.
82 USA: 6,3% der Weltbevölkerung, 50% des Weltgeldes.
83 Engpass der Finanzen und Ressourcen: Würden alle Menschen so leben wie die Westeuropäer, könnte die Erde nur 700 Millionen Menschen anstatt 7 oder 12 Milliarden ernähren.
84 Der ungerechte Welthandel, von denen Europa profitiert und Afrika krepiert. Italien setzt allein im armen Senegal jährlich Tomatenprodukte für 300 Millionen Euro ab. Der Tomatenmarkt der Kleinbauern im Senegal ist quasi zusammengebrochen.
85 Die ungerechte Welthandel, von denen Europa profitiert und Afrika krepiert. Malawis Tee-Erlöse sanken in den letzten 15 Jahren um 90%. Aldikäufer freuen sich über billigen Tee, während die Menschen in Malawi an Hunger leiden.
86 Unter Angela Merkel haben sich die Staatsschulden um 400 Milliarden Euro (!) vermehrt – die schlechteste Bilanz einer Bundesregierung seit 1949. Noch nie hat irgendeine Bundesregierung auch nur einen Euro oder eine DM an Schulden zurückgezahlt. Etwaige Rückzahlungen waren kreditfinanziert.
87 Kinderarmut, Altersarmut und Familienarmut verschärfen sich augenfällig.
88 1,5 Millionen Menschen ernähren sich täglich in ‚Tafeln‘.
89 Haus- und Wohnungspreise steigen in den Städten ins Unverschämte. Den Bonzen und smarten Immobilienbesitzern sind die einkommensschwachen Gruppen und Menschen schon lange egal.
Umwelt & Ökologie & Gesundheit & Wissenschaft
90 Die Überfischung der Meere.
91 Die illegale Fischerei, die mindestens 30% der weltweiten Fischerei ausmacht durch Länder aus der EU, durch China, Japan, die USA und Russland.
92 Massive Vollzugsdefizite im Naturschutzrecht.
93 Der Nettobevölkerungszuwachs beträgt pro Tag 216.000 Menschen und jährlich 80 Millionen.
94 Die prognostierte Zahl von 12 Milliarden Menschen und der damit verbundene Druck auf Ressourcen und Boden. Bei Verdoppelung der Weltbevölkerung müsste die gesamte Fläche von Nordamerika (20.000.000 km²) zusätzlich in Landwirtschaft umgewandelt werden – beim jetzigen Ernährungsverhalten.
95 Die Umweltverschmutzung in Deutschland. Vor 1860 war es sauber. Danach wurde Deutschland reich und schmutzig.
96 Die Umweltverschmutzung weltweit. Die Entwicklungsländer boten in Kopenhagen nichts an. Sie haben die Kuznets-Kurve der Verschmutzung im Kopf: Erst reich werden, und später Umweltschutz machen!
97 Die hohe Feinstaubbelastung in deutschen Städten und am Rhein. Die häufigen Inversionswetterlagen (> 270 Tage pro Jahr) tragen wesentlich zur Verschlechterung der Gesundheit der Menschen bei, denn sie bewirken, dass der Feinstaub tagelang nicht abziehen kann.
98 Die hohe Verkehrsdichte auf deutschen Straßen.
99 Die schlechte Wasserqualität deutscher Gewässer (weltweit nur Platz 58, noch hinter Jamaika). Es gibt nach wie vor wenige Fische im Rhein.
100 Der häufige Gestank aus Industrieanlagen in vielen deutschen Städten (Leverkusen, Köln, Mainz, Wiesbaden, Bremen, Hamburg), der sich in die Stadtteile zieht.
101 Die Krankheit der meisten Bäume in Europa.
102 Die Beseitigung der ökologisch wichtigen Moore und Torfflächen.
103 Der Fokus auf Arbeitsplätze in der Industrie auf Kosten der Gesundheit aller.
104 Die absehbar sinkende Lebenserwartung der Menschen – ähnlich wie bereits geschehen in der USA.
105 Das Stressempfinden der meisten Menschen.
106 Die Abholzung der Regenwälder, zum großen Teil für Soyaanbau. Das Soya dient der Viehfütterung, damit die Welt Fleisch essen kann.
107 Der hohe ökologische Fußabdruck Deutschlands: Mit ca. 4 Hektar Abdruck pro Person ist er 80-fach höher als der eines durchschnittlichen Afrikaners.
108 Monsanto sichert sich Rechte auf Samen und setzt weltweit Bauern unter Druck, denen sie ihr Saatgut nur verkauft, wenn sie unterschreiben, dass Monsanto der Inhaber des Saatgutes und der Ernte ist.
109 Monsantos Entwicklung von Terminatorgenen, die bewirken, dass nur eine Generation geerntet werden kann und Bauern nicht die Samen der alten Pflanzen wiederverwenden können. Monsanto hebelt durch Juristen die Natur aus.
110 Der Rebound-Effekt bei technischen Innovationen. Siehe Javons-Paradox oder Khazzoom-Brookes Postulat. Kauft man sich einen 3-Liter-VW Polo, um u. a. die Umwelt zu schonen, fährt aber aufgrund des niedrigen Verbrauches mehr Kilometer, so dass aus weniger sogar mehr Kilometer werden.
111 Lapidarer Schutz der Bevölkerung durch die Politik vor Risikotechnologien wie Gentechnik, Strahlung, Nanotechnologie, Atomkraft, Synthetischer Biologie und Neurowissenschaft.
112 Die Macht der Firmen Syngenta, Bayer Crop Science, BASF, Monsanto, DOW , Sumitomo Chemical, Nufarm Australia und Makthesin bei GMO (genetisch veränderten Organismen).
113 2016 ist der Peak Phosphorus erreicht. Danach kann man nur noch weniger fördern, auch wenn man mehr braucht. Phosphor ist DNA-Baustein und essentiell für den Energiestoffwechsel (ATP). Von allem Leben benötigt. Ohne Phosphordüngung würden zwei Drittel der Weltbevölkerung verhungern.
114 Die Anzahl der aussterbenden Arten durch menschlichen Einfluss. Früher wurden bis zu 30.000 Blauwale pro Jahr (!) für kommerzielle Zwecke getötet (Tran, Seife, Farbe, Dynamit, Margarine). Heute gibt es nur noch wenige.
115 Der Straßenverkehr: Staus verursachen in Deutschland p. a. 120 Milliarden Euro an ökologischen und volkswirtschaftlichen Kosten.
116 Die hohe Belastung deutschen Trinkwassers mit Nitraten.
117 Das Geheuchel um den Klimawandel, dessen Zweck es vornehmlich ist, dass die Energiebranche und die Finanzanleger Geld generieren. Es wandelt sich einfach weiter, das Klima. Besser wäre die Strategien zu wandeln.
118 Die Integrität der Wissenschaft ist zu sehr ausgehebelt. Bestes Beispiel: An der ETH Zürich stiftet Syngenta eine Stiftungsprofessur für angeblich „Nachhaltige Agrarökosysteme“. De facto handelt es sich um eine Professur, die bzw. der die von Syngenta betriebene Gentechnik protegiert wird.
119 Die Einfluss der Ökonomischen Forschung: Erst vermessen sie die Arbeitszeit und schlagen dem Ausbeutertum die Bresche. Dann schaffen sie 95-fache Geldprodukte ohne aktuelle Produktions-Gegenwerte. Dann erfinden sie den Witz von CO2-Zertifikaten, der sicher nicht das Klima retten wird.
120 Die Umweltverschmutzung und Lärmbelastung durch unnötig fliegende Flugzeuge. Von den 10 meist angeflogenen Abflugzielen ex Frankfurt liegen fünf in Deutschland.
121 Der Ausbau von Gentechnik und Massentierhaltung.
122 Die Bunderegierung erschwert seit 10 Jahren Lebensmittelkontrollen.
123 Der Bau und die Förderung von Atomanlagen durch deutsche Firmen in Brasilien, Tschechien und Polen.
124 In Deutschland werden pro Tag 80 Hektar neue Fläche versiegelt = 29.200 Hektar pro Jahr = 292 km². Dies entspricht den Stadtflächen von Mainz und Wiesbaden zusammen, wobei die Stadtfäche von Mainz 97,8 km² umfasst.
Politik
125 Die Propaganda von Politik und Medien den Iran als Schurkenstaat zu bezeichnen und die USA als Paradies.
126 Eingebrachte Petitionen werden im Bundestagsausschuss einfach per Formbrief abgelehnt, weil bestehende deutsche Gesetze dies angeblich nicht ermöglichen. Beispiel: Pet-4-17-11-8006-055178. Dabei war es ja gerade Anlass der Petition die Gesetze zu ändern und neu zu verhandeln.
127 Helmut Kohls unehrliche Weigerung in der CDU-Spendenaffäre mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten, weil er sein Ehrenwort gegeben hatte, die Geldgeber nicht zu verraten.
128 Die politische Entwicklung in Richtung Nationalsozialismus. Auch die NSDAP wurde gewählt von Leuten, die Angst vor Arbeitslosigkeit hatten, nicht von den Arbeitslosen selbst.
129 Deutschlands zunehmendes Engagement in weltweiten Kriegen.
130 Andauerndes Ignorieren des Interventionsverbots der UNO von USA, GB, F und Deutschland.
131 Waffenexport deutscher Firmen weltweit.
132 Niedrige Mitgliedschaft von Deutschen in politischen Parteien: Nur 1-2% ! Das ist europaweit sehr niedrig.
133 Folgenlose Lügen der Politiker. Beispiel: 1971 hieß es im Planfeststellungsverfahren: „Ein weiterer Ausbau des Frankfurter Flughafens ist nicht verträglich.“
134 Der partei-interne Geheimdienst der CDU zwischen 1964 und 1982. Ähnliche Avancen kommen 2014 von Angela Merkel.
135 Die Dummheit der Deutschen sich überwachen zu lassen. Sie haben nichts zu verbergen? Würden Sie jemandem Ihren Schlüssel geben, dass er sich bei Ihnen zuhause umschaut? Und wie ist das Gefühl, wenn Sie merken, dass jemand da war, aber alles liegt an seinem Platz?
136 Das abnehmende Recht auf Privatsphäre → abnehmende Meinungs- und Redefreiheit → Erosion der Demokratie → Missachtung der Souveränität Deutschlands → Verschlechterung der Beziehungen zwischen Nationen.
137 Reagan versorgte 1979 den Extremisten Hekmatyar mit Waffen. Die deutsche Regierung beliefert kriegerische Kurden mit Waffen.
138 Die Abhängigkeit des infrastrukturschwachen Rheinland-Pfalz von 1. amerikanischem Militär 2. dem Chemieriesen BASF 3. dem Alkoholkonsum (Wein)
139 Zahl der Auszeichnungen Mahatma Gandhis mit dem Friedensnobelpreis: 0. Zahl der Nominierungen Adolf Hitlers mit dem Friedensnobelpreis: 1
Zahl der Nominierungen Josef Stalins mit dem Friedensnobelpreis: 2
140 Deutschland wird früher oder später wieder einen Krieg initiieren. Wer mit den Hunden schläft, steht mit Flöhen auf (siehe Waffenproduktion und -exporte). Das nächste Mal versteckt sich Deutschland hinter irgendeiner Institution. Krieg im Namen der EU oder NATO.
141 Der politische Wunsch die menschenrechtsverletzende Türkei in die EU aufnehmen zu wollen. Aber nicht, WEIL sie anti-demokratisch und repressiv ist. Sondern weil die EU und ihre stärksten Vertreter D und GB zunehmend anti-demokratisch, repressiv und seit Neuestem auch kriegstreiberisch sind.
142 Der unerträgliche Kolonialismus der US-Amerikaner in Deutschland. Die 124-Millionen-Zahlung der Bundesregierung an die Amerikaner wegen einem Militärkrankenhaus. Der aus Deutschland gesteuerte Drohnenkrieg der Amis in Pakistan und Afghanistan. Der Kriegsexport aus Deutschland.
143 Der Kolonialismus der US-Amerikaner weltweit. Sie haben weltweit in 155 Ländern Truppen stationiert.
144 Die geheimen Abkommen TTIP und CETA und die Nichtinvolvierung der Öffentlichkeit in solch entscheidende Prozesse.
145 Das Aufkommen der AfD in Deutschland als Partei, die die unterdrückte und zensierte Faust in der Tasche von Millionen Deutschen repräsentiert. Die Partei der Gedemütigten hatten wir schon einmal, und die Geschichte lehrt, dass Menschen aus ihr nichts lernen.
146 Die staatlichen Propaganda-Nachrichten von Tagesschau, Heute Journal und Tagesthemen, zu deren Bürger auch noch verpflichtet werden zu zahlen, auch wenn sie kein Fernsehen haben.
147 Das Military Dream Team Merkel & von der Leyen schicken Soldaten in den umkämpften Süd-Sudan, nach Afghanistan, ins umkämpfte Mali, stationiert Raketen an der syrischen Grenze, aber nicht in die Ukraine. DORT kann man den kolonialen Dream Teamler so richtig ausspielen, und keiner wehrt sich.
148 Die Deutschen tun sich mit Volksentscheiden zu schwer. Ein Armutszeugnis für eine Nation, die Millionen von Studierten hat und sich gut darauf versteht die besten Maschinen zu produzieren.
149 Verteidigungsminsterin Ursula von der Leyens Aufruf Kinder mit 17 in den Krieg zu schicken nach dem Prinzip: „Kommt zum Bund, da werdet ihr zumindest satt und könnt Euch nach 10 Dienstjahren ein Haus leisten.“
150 Seit 1990 sind 4 Millionen Menschen in Kriegen gestorben.
151 Seit 1990 sind 19 Millionen Menschen wegen Konflikten geflüchtet.
152 In Thüringen und Sachsen lässt man Nationalsozialistischen Untergrund gewähren.
153 Die Bundesregierung verhindert seit Jahren aktiv dringend notwendige Lobbyistenregister in Deutschland.
154 Die Geheimdienste sind nicht mehr kontrollierbar und die Bundesregierung verteidigt die Unrechtstaten der Dienste auf repressive Weise.
155 Die Geheimdienste werden sogar noch ausgebaut: Der neue Prachtbau des BND in Berlin ist das größte Bauwerk der BRD nach dem Krieg.
156 Die andauernde Involvierung westlichen Militärs im Nahen Osten. Da sich die Menschen dort nicht gefallen lassen, wird der Krieg (evtl. über Anschläge) in unsere Gesellschaft transportiert. Würde sich der Westen raushalten, gäbe es keinen Transport der Konflikte in unsere Gesellschaft.
157 Die Choleraerkrankung (Symptome Verwirrtheit und Koma) der CDU/CSU und seiner Wähler, die beide so sehr ein Dunst umgibt, dass sie unzurechnungsfähig wurden: CDU: C – holera, D – unst, U – nzurechnungsfähig. Beweis: BRD ist souverän, belässt aber die koloniale US-Armee im Land.
Arbeit
158 Die hohe Burnout-Rate durch Druck der Arbeitgeber.
159 Das hohe Niveau von Angst in Betrieben um Erhalt des Arbeitsplatzes
160 Das vorherrschende Grundmodell : „Wer arbeitet dessen Einkommen stagniert oder sinkt real“.
161 Die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Auf dem Arbeitsamt kommen 8 Bewerber auf 1 Stelle (Stand 2013). Dabei sind diverse Gruppen wie die 58’iger Umschulungen herausgerechnet.
162 Verdopplung der würdelosen und verfassungsfeindlichen Psychotests auf Arbeitsämtern innerhalb weniger Jahre für HartzIV-Beantragende.
163 Die arrogante Unterstellung von CDU/CSU/FDP, dass nur Erwerbsarbeit eine Leistung an der Gesellschaft ist. Worin liegt die Leistung an der Gesellschaft, wenn man Landminen produziert?
164 Informeller Druck von Unternehmen auf Beschäftigte Überstunden zu leisten. Laut DGB-Index sind über 20% aller Erwerbstätigen betroffen.
165 Das unterwürfige Verhalten vieler Deutscher (Tierbesitzer) gegenüber ihrem Arbeitgeber. Wenn sie einen Hund haben, ist anzunehmen, dass es sich ihnen gegenüber genauso unterwürfig verhält: Wessen Brot ich ess‘, dessen Lied ich sing.
166 Amazon Beschäftigte in Großbritannien leiden am 3-Punkte-System. Machen sie einen Fehler, gibts den ersten Punkt. Bei drei Punkten sind sie raus. In Deutschland sieht es nicht viel besser aus. Amazon Beschäftigte sind unseres Erachtens bessere Arbeitssklaven – nur der anderen Art.
167 Die hohe Anzahl von Feldwebeln unter Deutschlands Gruppenleitern und Abteilungsleitern: Draufhauen auf die Trommel der Galeere, damit das Team noch schneller rudert. Die Arbeitswelt ist wie das Militär. Immer nur drauf…
168 Die menschenverachtende Seite des Deutschen an sich (perfektioniert, schnell, effektiv, pünktlich = auf den Punkt genau, verlässlich…) lässt Deutschland bei Burn Out ganz oben stehen.
Recht
169 Die hohe Anzahl von Gesetzen, Verordnungen, Vorschriften, Richtlinien und Anweisungen.
170 Exekutivorgane wie Bundesregierung und Polizei halten sich immer seltener an das Grundgesetz. Daran scheiterte auch die Weimarer Republik.
171 Die neoliberale Bertelsmann-Stiftung ist so einflussreich, dass sie Gesetzesvorlagen mitdefiniert.
172 Die flächendeckende Überwachung der Bürger durch BND, NSA und GCHQ.
173 Automatisierte Überwachungsmethodiken der Geheimdienste arbeiten mit Algorithmen: Es werden Häkchen gemacht (z. B. wenn man zu oft das falsche Wort googelt). Über diese Algorithmen rutscht man automatisch eine Hierarchiestufe der Verdächtigung nach oben.
174 Automatisierte Überwachungsmethodiken der Geheimdienste: Der BND filtert 13.000 Stichworte. Damit wird jedermann verdächtig. Selbst die BILD-Zeitung druckt eine komplette Ausgabe mit 2.000 Wörtern. Es wird JEDER verdächtig.
175 Immer weniger Gründe, den Staat Bundesrepublik Deutschland zu befürworten und zu schützen. Der wichtigste Grund, warum man einen Staat befürwortet und schützt, ist dass er die Rechtspositionen sichert. Ist dies nicht gegeben, hat der Staat keine Macht mehr und verliert seine Legitimation.
176 Das zweierlei Maß nehmen in der Rechtsprechung. Uli Hoeneß hinterzieht 27.000.000 Euro Steuern und wird nach einem Jahr das Gefängnis verlassen dürfen. In Frankfurt bekommt eine unbekannte Frau 2,5 Jahre Haft, weil sie € 770.000 unterschlug.
177 Wer genug Geld hat, erlaubt sich regelmäßig die Gesetze zu überschreiten, weil man es sich leisten kann. Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wird verurteilt wegen Bestechung, kauft sich aber mit 100.000.000 Euro frei. Vornehmlich Besitzer teurer Autos überschreiten das Tempolimit.
178 Straffreiheit für Steuerhinterzieher. Wenn Otto Normalverbraucher eine Bank überfällt, und dann sagt, er gibt das Geld zurück, dann kommt er trotzdem in den Knast. Reiche gehen straffrei aus und zahlen: In Rheinland-Pfalz im Jahre 2010 106 Millionen Euro, 2013 110 Millionen Euro.
179 Die hartnäckige Blockade von deutschen Behörden gegen das Informationsfreiheitsgesetz und Umweltinformationsgesetz.
180 Durch den staatlichen Überwachungswahn ist das Grundrecht (Art. 10) auf Post- und Briefgeheimnis aktiv verletzt und gegen die Deutschen angewendet worden. Aber die Gruppe Merkel/Friedrich/Pofalla & Kollaborateure wird nicht angeklagt.
181 CDU/FDP beschlossen seit 2009 fünfzig rechtswidrige Gesetze, die allesamt vom Bundesverfassungsgericht gestoppt werden mussten.
182 Recht und Freiheit gelten nur für sehr wenige Menschen mit Macht. Siehe Link.
183 Die Bundesanwaltschaft ist der reinste Handlanger der Bundesregierung und unterlässt sträflicherweise eine Anklage der Gruppe Merkel/Friedrich/Pofalla & Kollaborateure wegen Verstoßes gegen Artikel 10 GG.
Produkte & Essen & Trinken
184 Der hohe Anteil von industriellen Lebensmitteln in unserer Nahrung.
185 Die Entsendung von GVO-Befürwortern wie Detlef Bartsch als offizielle Vertreter Deutschland in der EFSA, obwohl Deutsche zum allergrößten Teil GVO-Essen ablehnen. Martin Häusling (MdEP) schreibt, dass dies Methode hat und leider kein Einzelfall ist.
186 Antibiotikagabe in großen Zahlen an industriell erzeugte Schweine, Hühner, Lachse und Puten.
187 Die Dominanz mieser unästhetischer Einkaufshallen wie Aldi und Lidl.
188 Die Vorschriften der Sortenämter, dass nur Produkte weniger Samen auf den Markt gebracht werden dürfen. Als ob krumme Möhren ein Problem wären.
189 Der zu erwartende Anstieg von Allergien nach Einführung von gentechnisch verändertem Mais und anderen Feldfrüchten aus Laboren von Pioneer, Monsanto, Bayer Crop Science, BASF & Syngenta. Bewiesener Anstieg von Allergien auf Prince-Edward-Island in Kanada (Hauptkartoffelproduzent).
190 Monokulturen in der Land- und Forstwirtschaft.
191 Belastung der Umwelt durch Aquakulturen von Lachs, Forellen, Garnelen, Shrimps und Pangasius.
192 Wir kaufen Baumwolle, die zum Teil mit Hilfe von Kindersklaven in der Elfenbeinküste angebaut wurde. Die Kinder werden häufig von ihren Eltern aus Mali in die Elfenbeinküste verkauft. Da ein Mann in Mali mit drei Frauen ca. 50 Kinder zeugt, plant man mit 3-5 verkauften Kindern pro Mann.
193 Fehlende Konsequenzen aus Lebensmittelskandalen wie mit Dioxin belastendem Futteröl des Herstellers Harles & Jentzsch in Schleswig-Holstein.
194 Laut der Shell Studie 2012 haben die USA – abgesehen vom umweltschädigenden und für Raffinerien nur beschränkt brauchbaren Frackingöl – nur noch für 10 Jahre eigene Ölreserven.
Energie
195 Der enorme Energieverbrauch von Deutschen durch intensive Logistik, Ressourcenarmut, Exportorientierung, globalisierten Handel, die Überbetonung des PS-starken Autos, Reiseweltmeisterschaft etc. Deutsche sind Energiefresser.
196 Die statistisch hohe Wahrscheinlichkeit einer starken Gesundheitsgefährdung durch einen Atomunfall in Europa. Erst im Jahre 2016 wird die Radioaktivbelastung von Tschernobyl (1986) halbiert sein. Stichwort: Halbwertszeit.
197 Die Verschandelung der Landschaft mit Energiemasten (entweder Windmühlen oder Überlandleitungen).
198 Der wenig entspannte Umgang unter den Deutschen auf einem zu hohen Energieniveau.
199 Alleine vom Breitengrad her ist Deutschland der falsche Ort um zu leben. Ohne Wärmetechnik wäre ein Überleben kaum möglich. Wärmere Gefilde sind der natürlichere Ort, an dem man keinen künstlichen Energiebedarf produziert.
200 Die kriminellen Machenschaften und Kollaborationen von Energieriesen wie Enron und der Politik.
201 Die Produktion von Energie aus Biomasse.